EU-Verbot für Tattoofarben : Flensburger Tattoo-Studiobesitzer fühlt sich von der Politik im Stich gelassen

Avatar_shz von 15. Oktober 2021, 16:19 Uhr

shz+ Logo
Tattoostudio-Besitzer Manu Zothe betreibt das Studio Hundertfarben in der Schiffbrückstraße in Flensburg.
Tattoostudio-Besitzer Manu Zothe betreibt das Studio Hundertfarben in der Schiffbrückstraße in Flensburg.

Zum Ende des Jahres wird eine EU-Verordnung umgesetzt, die die Verwendung von bestimmten Tattoofarben verbietet. Der Tätowierer-Verband ist empört und auch in Flensburg fühlt man sich von der Politik im Stich gelassen.

Flensburg | 20 Monate Corona-Krise stecken Tattoostudio-Besitzer Manu Zothe sichtlich in den Knochen. Im April vergangenen Jahres, mitten im ersten Lockdown, übernahm er nach sechs Jahren als Leiter das Studio „Hundertfarben“ in der Schiffbrückstraße – und konnte noch nicht ahnen, was für eine schwierige Zeit noch vor ihm liegen würde. Inzwischen sind die Lock...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen