Flensburger Bahnhofswald : Bürgerinitiative stellt Strafanzeige nach Baumfäll-Aktion

Avatar_shz von 22. Februar 2021, 16:06 Uhr

shz+ Logo
Eine Aktivistin verlässt ihr Baumhaus, nachdem die Bäume angesägt wurden und nicht mehr standsicher sind.
Eine Aktivistin verlässt ihr Baumhaus, nachdem die Bäume angesägt wurden und nicht mehr standsicher sind.

„Selbstjustiz und versuchte gefährliche Körperverletzung“: Die BI Bahnhofsviertel erhebt schwere Vorwürfe.

Flensburg | Nach den plötzlichen Baumfällungen am Freitag im Flensburger Bahnhofswald stellt die Bürgerinitiative für das Bahnhofsviertel Strafanzeige gegen unbekannt. An dem Morgen waren Waldarbeiter und Sicherheitsleute zum besetzten Wald gekommen und begannen oh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen