Flensburger Bahnhofswald : Simone Lange kritisiert Investoren: „Ich fühle mich hinters Licht geführt“

Avatar_shz von 24. Februar 2021, 15:38 Uhr

shz+ Logo
Simone Lange am Rande der Baumfäll-Arbeiten.
Simone Lange am Rande der Baumfäll-Arbeiten.

Im Interview erklärt Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange, warum es am Ende doch zur Räumung des Bahnhofswaldes kam.

Flensburg | Ereignisreiche Tage liegen hinter Flensburg. Mitten in eine Besorgnis erregende Entwicklung der Pandemie platzt die Räumung des monatelang besetzten Bahnhofswaldes. Viele Vorwürfe richten sich dabei gegen Oberbürgermeisterin Simone Lange. Im Interview berichtet sie, wie sie die tumultartigen Zustände empfand. Frau Lange, wie haben Sie die letzten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen