Franziskus-Krankenhaus Flensburg : Pflegerinnen und Pfleger berichten über Alltag auf der Corona-Station

Avatar_shz von 25. Februar 2021, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Lars Lorenzen und Katja Setzepfand betreuen einen Patienten auf der Isolier-Station des Krankenhauses.
Lars Lorenzen und Katja Setzepfand betreuen einen Patienten auf der Isolier-Station des Krankenhauses.

Zwei Pflegerinnen und ein Pfleger berichten davon, wie es ist, jeden Tag von Corona umgeben zu sein.

Flensburg | Seit fast einem Jahr besteht im Flensburger St. Franziskus-Hospital die Isolierstation für Corona-Patienten. Dort werden Infizierte oder Menschen mit Verdacht auf Corona behandelt. Lars Lorenzen und Katja Setzepfand, Leitungsteam der Geriatrie 2 / Isolierstation und Anke Fonrobert, pflegerische Leitung der Intensivstation, berichten im Interview, wie ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen