Kosten durch Bürokratie : Formalie für Campingplatz „Fördeblick“ in Westerholz kostet Tausende Euro

Avatar_shz von 19. August 2021, 14:44 Uhr

shz+ Logo
Mit großem administrativem Aufwand und hohen Kosten werden in Westerholz durch eine Änderung des Flächennutzungsplans die örtlichen Gegebenheiten den planerischen angepasst.
Mit großem administrativem Aufwand und hohen Kosten werden in Westerholz durch eine Änderung des Flächennutzungsplans die örtlichen Gegebenheiten den planerischen angepasst.

Eigentlich ist es nur eine Formalie – doch die kostet richtig Geld: Damit der Flächennutzungsplan planungsrechtlich korrekt ist, muss die Gemeinde 12.000 Euro investieren.

Westerholz | Eigentlich ohne großen Belang und schnell abgehandelt war auf der Sitzung der Gemeindevertretung Westerholz im Dörpshus der Entwurfs- und Aufstellungsbeschluss für eine Änderung des Flächennutzungsplans. Ziel ist die teilweise Umwidmung einer Parkplatzfläche zu einem Wohnmobil- und Touristikstellplatz sowie die Änderung eines nicht umgesetzten Sonderg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen