Verkehrswende in der Praxis : Fahrradstadt Flensburg: So weit sind wir schon gekommen

Avatar_shz von 16. September 2021, 10:57 Uhr

shz+ Logo
Flensburg hat einen ambitionierten Plan für die Mobilität in der Stadt. Doch es geht nur langsam voran.
Flensburg hat einen ambitionierten Plan für die Mobilität in der Stadt. Doch es geht nur langsam voran.

Der Radverkehrsanteil in Flensburg soll 2030 rund 25 Prozent betragen. Doch das allein reicht nicht. Eine kritische Bestandsaufnahme eines Redakteurs, der jeden Tag auf dem Rad sitzt.

Flensburg | Es gibt Menschen, die sich durchaus vorstellen könnten, in Flensburg mit dem Rad zu fahren. Der Grund, warum sie es nicht tun: es ist ihnen zu gefährlich. Wer sich nicht sicher fühlt, weicht auf andere Verkehrsmittel aus. Das Fahrrad bleibt im Keller. Die Stadt Flensburg will aber eigentlich erreichen, den Anteil an Fahrradfahrern in der Stadt bis 203...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen