Impfdurchbrüche in Flensburg : 57 Corona-Fälle in sieben Tagen: Elf Infizierte sind geimpft

Avatar_shz von 10. September 2021, 14:58 Uhr

shz+ Logo
Die Inzidenz in Flensburg liegt derzeit bei 50,0.
Die Inzidenz in Flensburg liegt derzeit bei 50,0.

Auch in Flensburg kommt es immer wieder zu sogenannten Impfdurchbrüchen. Bei der Stadtverwaltung betont man jedoch, dass Impfen wirksam vor schweren Verläufen schützt.

Flensburg | Von klassischen Impfdurchbrüchen möchte Stadtsprecher Clemens Teschendorf nicht sprechen. „Die Impfstoffe haben die Aufgabe, schwere Verläufe zu verhindern“, sagt er. Dies würden sie in Flensburg auch tun. Wie Zahlen der Stadtverwaltung belegen, schützt eine Corona-Impfung gleichwohl jedoch nicht automatisch vor einer Infektion. In den vergangenen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen