Mitarbeiter in Quarantäne : Diako-Krankenhaus Flensburg verschiebt planbare Operationen

Avatar_shz von 14. Januar 2022, 11:31 Uhr

shz+ Logo
Die Diako sagt einen Großteil der planbaren Operationen ab.
Die Diako sagt einen Großteil der planbaren Operationen ab.

Notfälle, dringende Krebs-Operationen und zwei weitere Bereiche sind nicht betroffen, teilt Diako-Geschäftsführer Ingo Tüchsen mit.

Flensburg | Die Diako schränkt aufgrund der Corona-Pandemie ihren Betrieb noch weiter ein. Bereits vor einer Woche war eine Station geschlossen worden. Jetzt werden planbare Operationen abgesagt. Es fehlt am Personal. „In der letzten Woche wurden wegen der Corona-Pandemie mehrere stationäre Mitarbeitende im Diako Krankenhaus vorsorglich isoliert bzw. in die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen