Diako Flensburg : Bilder von Blutgefäßen: Radiologie investiert 500.000 Euro in neue Angiographie-Anlage

Avatar_shz von 14. September 2021, 15:29 Uhr

shz+ Logo
Tobias Blümel, Assistenzarzt in der Diako-Radiologie, stellt die neue Angiographie-Anlage vor.
Tobias Blümel, Assistenzarzt in der Diako-Radiologie, stellt die neue Angiographie-Anlage vor.

Das neue Gerät soll für die Patienten eine lebenswichtige Zeitersparnis mit sich bringen – zum Beispiel bei einem Schlaganfall oder einem Herzinfarkt.

Flensburg | Genauere Diagnosen und mehr Strahlensicherheit: Das verspricht sich die Radiologie-Abteilung der Diako von ihrem neuen Angiographie-Gerät. Das Krankenhaus hat dafür nach eigenen Angaben rund 500.000 Euro investiert. Angiographie ist die Darstellung der Blutgefäße. Sie spielt eine große Rolle bei vielen lebensbedrohlichen Erkrankungen, etwa einem Sc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen