Corona-Ausbruch im Klähblatt : Pub-Besucher müssen in Quarantäne: Wer sich nicht meldet, dem droht ein Ordnungsgeld

Avatar_shz von 29. Juli 2021, 18:26 Uhr

shz+ Logo
Regelmäßig bilden sich vor dem „Klähblatt“ lange Schlangen. Die nötigen Abstände werden dann selten eingehalten.
Regelmäßig bilden sich vor dem „Klähblatt“ lange Schlangen. Die nötigen Abstände werden dann selten eingehalten.

Wie die Stadt Flensburg bestätigt, haben sich zwei „Klähblatt“-Besucher vom 21. Juli mit der Delta-Variante infiziert. Weitere Gäste müssen sich beim Gesundheitsamt melden.

Flensburg | Am Freitag will das „Klähblatt“ an der Schiffbrücke wieder planmäßig öffnen. Nachdem zwei Pub-Gäste in Folge ihres Besuches am 21. Juli positiv auf das Coronavirus getestet wurden, hatten die Verantwortlichen den Laden am Mittwoch und Donnerstag geschlossen. Weiterlesen: Weiterer Corona-Fall: Alle „Klähblatt“-Besucher vom 21. Juli müssen in Quarant...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen