Proberaum gesucht : Warum das Feuerwehrorchester Husby in einen Kuhstall und die FSG-Kantine ausweichen musste

Avatar_shz von 29. August 2021, 20:54 Uhr

shz+ Logo
Unter Einhaltung der Covid-Vorschriften lässt sich in der großen Landwirtschaftshalle in Schwensby in diesem Monat noch gut proben. Jetzt aber wird ein neuer Raum benötigt.
Unter Einhaltung der Covid-Vorschriften lässt sich in der großen Landwirtschaftshalle in Schwensby in diesem Monat noch gut proben. Jetzt aber wird ein neuer Raum benötigt.

Für den Herbst ist das bekannte Feuerwehrorchester auf der Suche nach neuen Proberäumlichkeiten. Jegliches Drumherum, wie Pausen und der Ausklang bei einem Getränk, ist coronabedingt weggefallen.

Husby | Das traditionsreiche, über die örtliche Grenze hinaus bekannte Feuerwehrorchester Husby sucht verzweifelt einen neuen Proberaum. Bedingt durch die Corona-Krise mit ihren einschränkenden Vorschriften „wanderte“ das Orchester für ihre Übungsabende von ihrem Stammübungsplatz im Gemeindehaus Ausacker in einen leer stehenden Kuhstall der Familie Matzen nac...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen