Aktuelle Zahlen : Zwei Kitas im Kreis Schleswig-Flensburg nach Corona-Fällen geschlossen

Avatar_shz von 26. November 2021, 16:15 Uhr

shz+ Logo
Für beide Kitas wurde ein Betretungsverbot für Eltern, Angehörige und Kinder ausgesprochen.
Für beide Kitas wurde ein Betretungsverbot für Eltern, Angehörige und Kinder ausgesprochen.

Insgesamt meldet der Kreis Schleswig-Flensburg 27 neue Corona-Fälle.

Flensburg/Schleswig | An zwei Kitas im Kreisgebiet haben sich Kinder mit dem Coronavirus infiziert. Das teilt der Kreis Schleswig-Flensburg am Freitag mit. Betroffen sind demnach die Kita in Ulsnis und die Kita „Großer Regenbogen“ in Schafflund. Weiterlesen: An diesen Schulen und Kitas wurden in dieser Woche Corona-Fälle gemeldet Für beide Kitas sei durch das Gesundheitsamt ein Betretungsverbot für Eltern, Angehörige und Kinder für zehn Tage ausgesprochen worden, heißt es. Insgesamt meldet der Kreis 27 Corona-Neuinfektionen. Aktuell sind 359 Personen mit dem Virus infiziert, zwei befinden sich zur Behandlung in der Helios-Klinik. Der Inzidenzwert liegt bei 110. In Quarantäne befinden sich derzeit 651 Personen. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen