Naturnaher Wald bei Satrup : Wie der Rehberger Forst seit 40 Jahren sein Gesicht verändert

Avatar_shz von 27. September 2021, 16:43 Uhr

shz+ Logo
Rundgang durch den Rehberger Forst: Hier wird seit 40 Jahren naturnahe Waldwirtschaft praktiziert.
Rundgang durch den Rehberger Forst: Hier wird seit 40 Jahren naturnahe Waldwirtschaft praktiziert.

Förster Udo Harriehausen sagt, es muss noch viel geschehen, um den Wald widerstandsfähig gegen die Folgen des Klimawandels zu machen.

Mittelangeln | Der Rehberger Wald südlich von Satrup genießt in Fachkreisen seit langem den Ruf eines naturgemäßen Waldes. Bereits vor 40 Jahren haben die Förster in diesem Waldstück begonnen, die Struktur zu verändern. Inzwischen gehört der Rehberger Forst mit seinen rund 200 Hektar wie rund 30 Prozent der Waldfläche der Landesforsten zur europäischen Naturschut...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen