Flensburger Bürgerwette : 50-fache Hilfe aus dem Deutschen Haus

Rotes Schweinchen: Die Mitarbeiter der Unternehmen im Seitenflügel im Deutschen Haus sind auch in diesem Jahr bei der Bürgerwette dabei.
Rotes Schweinchen: Die Mitarbeiter der Unternehmen im Seitenflügel im Deutschen Haus sind auch in diesem Jahr bei der Bürgerwette dabei.

Keiner von ihnen zweifelt daran, dass die Bürgerwette ein erfolgreiches Finale feiern wird.

von
23. März 2017, 18:20 Uhr

Die Bürgerwette macht auch vor dem Deutschen Haus nicht halt. Die im Seitenflügel ansässigen Unternehmen sammeln derzeit so fleißig, wie sie es auch schon bei der letzten Benefiz-Aktion getan hatten.

Etwa 50 Mitarbeiter sind hier tätig, sie verteilen sich auf Förde Show Concept, Deutsches Haus Veranstaltungsstätten GmbH, Kinaesthetics und das Steuerbüro von Elke Asmus-Reimer, die Initiatorin der Sammelbewegung ist.

Für jeden Mandanten zahlt das Büro einen Euro und versenkt das Geld in einem der bereitstehenden Sparschweine. Die anderen Firmen verfahren genauso. Die Mitarbeiter selbst lassen sich auch nicht lumpen und spenden großzügig obendrein. Keiner von ihnen zweifelt daran, dass die Bürgerwette ein erfolgreiches Finale feiern wird. Wetten, dass...?

Das Wettkonto bei der Nospa: Diakonisches Werk, Bürgerfonds  DE 35 2175 0000 0017 0680 02 

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen