Sörup : 40 Jahre Firmentreue

Für das Lohnunternehmen Lassen arbeitet Knut Kiene (2.v.r.) seit 40 Jahren , Junior Finn (v.l.), Inhaber Gert Arthur und Senior Gerhard Arthur Lassen danken ihm für seine Treue.
Für das Lohnunternehmen Lassen arbeitet Knut Kiene (2.v.r.) seit 40 Jahren , Junior Finn (v.l.), Inhaber Gert Arthur und Senior Gerhard Arthur Lassen danken ihm für seine Treue.

Seit vier Jahrzehnten arbeitet Knut Kiene beim Lohnunternehmen Lassen in Sörup. Für diese Treue dankt ihm der Chef.

shz.de von
02. August 2018, 12:32 Uhr

Sörup | Im kommenden Jahr wird das landwirtschaftliche Lohnunternehmen Arthur Lassen in Sörup 100 Jahre alt. Die vergangenen 40 Jahre hat Knut Kiene aus Sterup das Unternehmen als Mitarbeiter begleitet. Ein ganzes Arbeitsleben in einem Betrieb war für Gert Arthur Lassen Anlass, Knut Kiene mit einer Feierstunde zu ehren.

Knut Kiene hat Landwirtschaft gelernt und in Sterup einen kleinen Hof bewirtschaftet. Schon früh erkannte der junge Landwirt, dass ein Hof seiner Größe keinen Lebensunterhalt für eine Familie erwirtschaftet. Mitarbeiter in einem Landwirtschaftlichen Lohnunternehmen, das konnte sich Knut Kiene vorstellen und bewarb sich erfolgreich bei der Firma Lassen in Sörup. Hier konnte Kiene die Entwicklung eines landwirtschaftlich orientierten Unternehmens mitverfolgen.

Am Anfang übernahm das Unternehmen den Hufbeschlag, später kam Heizungsbau dazu und immer öfter wurden Leistungen für Landwirte übernommen. Mit einem mobilen Dreschkasten zog man im Winter von Hof zu Hof, um das Getreide zu dreschen, war als Buschhacker im Einsatz. Die Firma entwickelte sich allmählich zu einem Lohnunternehmen.

Als Knut Kiene dazu kam, war man mit Mist-Kolonnen unterwegs, bediente viele kleine Bauernhöfe. Der Wandel in der Landwirtschaft erforderte auch vom Lohnunternehmer und dessen Mitarbeitern, sich den Herausforderungen zu stellen. Knut Kiene ist nicht mehr nur Fahrer verschiedener Maschinen, er ist auch IT-Fachmann, denn heute bestimmt nicht mehr der Fahrzeugführer die Dünger- oder Güllegabe sondern die Elektronik an Bord regelt, überwacht und dokumentiert.

Wie der Landwirt, ist auch der Lohnunternehmer wetterabhängig. So hat auch Knut Kiene in der Erntezeit viele Wochenenden auf den Maschinen gesessen. Sein Chef Gerd Arthur Lassen lobte Kiene und dankte ihm für seine Zuverlässigkeit und seinen Einsatz. Für die Landwirtschaftskammer hob Ferdinand Feddersen die langjährige Treue zum Unternehmen hervor. Ein Zeichen, dass ein gutes Betriebsklima vorhanden sei, so Feddersen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen