3500 Menschen erleben das 10. Flens-Festival

Nächtliche Festival-Atmosphäre herrscht im Brauereihof,  als Limited Edition   Nena covert.
Nächtliche Festival-Atmosphäre herrscht im Brauereihof, als Limited Edition Nena covert.

shz.de von
03. Juni 2014, 12:43 Uhr

Die Macher des 10. Flens-Festivals nutzten die Veranstaltungen Rum-Regatta und Student Boat Battle geschickt aus, 3500 Menschen in den Brauereihof zu locken. Ab 17 Uhr füllte sich der Flensburger Brauereihof, berichtet Susanne Knorr vom Veranstalter Förde Show Concept in Flensburg.

Die Stimmung sei bereits bei der ersten Band, Big Maggas, sehr gut gewesen. Big Maggas begeisterten durch Kreativität, Charme und Können, und unterhielten das Publikum nicht allein durch das Cover von Helene Fischer mit „Atemlos“.

Anschließend betrat die Band Sweety Glitter die Bühne und lud die Zuschauer zu einer Zeitreise der besonderen Art ein. Währenddessen wurde der Sieg der SG-Handballer auf der Bühne bekanntgegeben.

Die letzte Band des Abends, Limited Edition, rundete das Programm zum Festivaljubiläum gebührend ab. Die Musiker zeigten viele verschiedene Kostüme und überzeugten mit fantastischen Stimmen (musikalisch und optisch von Michael Jackson über Nena bis hin zu Pink), wie Knorr sagte: „Die Besucher mussten schon genauer hinschauen, die Cover waren den Originalen zum verwechseln ähnlich.“

Der Plan, zum zehnjährigen Jubiläum eine Party mit einer musikalischen Mischung der letzten zehn Jahre des Flens-Festivals umzusetzen, sei mit den Bands hervorragend gelungen. Das Programm endete gegen 24 Uhr. Die Veranstalter freuten sich über das „friedliche und tolle Publikum“, dass bei traumhaftem Wetter den Abend genoss.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert