Beatrix von Storch in Westerholz : 300 Menschen demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung

<p>Demonstranten haben sich am Samstag vor der Westerholzer Mühle versammelt.</p>
Foto:

Demonstranten haben sich am Samstag vor der Westerholzer Mühle versammelt.

Am Sonnabend spricht die stellvertretende Bundessprecherin auf Einladung des Kreisverbandes Flensburg-Schleswig.

shz.de von
27. März 2017, 00:00 Uhr

Westerholz | Bei einer AfD-Wahlkampfveranstaltung ist es am Samstag in Westerholz zu leichten Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Demonstranten gekommen. Am Abend sollte die stellvertretende AfD-Bundessprecherin Beatrix von Storch in der Westerholzer Mühle auftreten.

Etwa 300 Gegendemonstranten hatten sich ab dem Mittag eingefunden, um gegen die AfD zu protestieren. Als sie die Zufahrt zum Veranstaltungsort blockierten, griff die Polizei ein und sperrte einen Parkplatz ab. Die Begründung: „Es könnten Autos beschädigt werden.“ Die Besucher der Wahlkampfveranstaltung konnten nur durch ein Spalier der Demonstranten zum Veranstaltungsort gelangen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert