Spritztour in Papas Volvo : 17-Jähriger baut Unfall in Bredstedt: Betrunken und ohne Führerschein

Erst fährt er über einen Kreisverkehr, dann in einen Graben. Die Polizisten bemerken Alkoholgeruch, doch das ist nicht das einzige Problem.

shz.de von
23. Juli 2015, 13:20 Uhr

Bredstedt | Donnerstagnacht kurz nach ein Uhr meldet die Regionalleitstelle in Harrislee einen Unfall am Kreisverkehr in der Husumer Straße in Bredstedt (Kreis Nordfriesland). Ein Autofahrer überfuhr die Verkehrsinsel und blieb mit seinem Wagen in einem Graben liegen. Die Bredstedter Polizeibeamten erlebten am Unfallort eine kleine Überraschung. Eine Gruppe mit mehreren Personen stand am verunfallten Wagen. Ein 17-Jähriger gab sich den Beamten gegenüber als Fahrer aus, verhielt sich aber sonst äußerst unkooperativ, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Vermutlich aus gutem Grund, denn die Polizisten bemerkten Alkoholgeruch bei dem Mann. Dann sagte der 17-Jährige, er habe keinen Führerschein und das Auto, einen Volvo, ohne Erlaubnis seines Vaters benutzt.

Der junge Mann musste eine Blutprobe abgeben und wird sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen. Auch wird die Führerscheinstelle in Kenntnis gesetzt. Der 17-Jährige wurde seinen Eltern übergeben, verletzte wurde er bei dem Unfall nicht.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert