Flensburg : 15 Jahre Psychiatrische Klinik der Diako – Plätze fast verdoppelt

Offene Klinik: Inke Schumacher (Bereichsleitung Pflege), Chefarzt Dr. Frank Helmig und Ute Bischoff (Bereichsleitung Psychiatrische Klinik) freuen sich über den Besuch.
Foto:
1 von 2
Offene Klinik: Inke Schumacher (Bereichsleitung Pflege), Chefarzt Dr. Frank Helmig und Ute Bischoff (Bereichsleitung Psychiatrische Klinik) freuen sich über den Besuch.

Mit 53 Betten in der Klinik und 26 tagesklinischen Plätzen ist die Psychiatrische Klinik im Jahr 2002 gestartet.

shz.de von
05. Mai 2017, 05:05 Uhr

Auf großes Interesse stieß der Tag der offenen Tür, mit dem die Psychiatrische Klinik der Diako ihre Arbeit vorstellte. Anlass ist das 15-jährige Bestehen der Klinik. Betroffene, Angehörige, Fachleute und Interessierte informierten sich in der Caféteria der Klinik bei Mitarbeitern und an vielen Ständen mit besonderen Themen.

„Leider scheuen viele Betroffene mit psychischen Erkrankungen noch immer den Gang zum Arzt und erhalten so keine Hilfe“, erläuterte Dr. Frank Helmig, Chefarzt der Psychiatrischen Klinik. „Dabei kann eine moderne und ganzheitliche Therapie sehr oft und gut helfen.“ „Der Tag der offenen Tür soll deshalb auch Schwellenängste nehmen“, ergänzt Inke Schuhmacher, Pflege-Bereichsleitung der Klinik.

Innerhalb der letzten 15 Jahre hat sich im Bereich der Psychiatrie in Flensburg viel getan. „Patienten, die eine stationäre Aufnahme brauchten, mussten früher nach Schleswig geschickt werden“, erinnert sich Frank Helmig: „Wir waren eine der ersten Kliniken, die die Psychiatrie-Enquete umsetzten: mit gemeindenaher Versorgung, niederschwelligem psychiatrischen Angebot und einer Gleichstellung psychisch und somatisch Erkrankter, also als Teil in einem Allgemeinkrankenhaus.“

Mit 53 Betten in der Klinik und 26 tagesklinischen Plätzen sei die Psychiatrische Klinik im Jahr 2002 gestartet. „Heute haben wir Platz für 91 stationäre und 63 tagesklinische Patienten, die Platzzahl hat sich fast verdoppelt“, freut sich Helmig.

Von besonderem Vorteil für die Patienten sei in Flensburg, dass drei Tageskliniken und eine Ambulanz in fußläufiger Entfernung zur Psychiatrischen Klinik der Diako untergebracht sind. „Dies mindert die Ängste der Patienten und schafft Vertrauen in die so wichtige tagesklinische oder ambulante Nachsorge“, so Ute Bischoff, ebenfalls Pflege-Bereichsleitung der Diako-Klinik für Psychiatrie.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen