Ein Artikel der Redaktion

Sexismus-Vorwürfe Wird der Ballermannhit „Layla“ in Flensburg und Schleswig verboten?

Von Linda Krüger | 14.07.2022, 14:55 Uhr 1 Leserkommentar

Deutschlands Partyhit des Jahres sorgt für viel Stimmung – doch auch zahlreiche Sexismus-Vorwürfe. In Würzburg und Düsseldorf wird „Layla“ auf dem Volksfest und der Kirmes verboten. So gehen Flensburger und Schleswiger DJs und Veranstalter mit dem Song um.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden