Ein Artikel der Redaktion

Flensburger Firma beteiligt Kostenlose App „Bin da!“ will die Datenabgabe in Restaurants sicherer machen

Von Annika Kühl | 30.07.2020, 13:48 Uhr

Schluss mit Zettelwust: Mit der Anwendung sollen die Daten im Restaurant sicherer und einfacher abgegeben werden können. Auch für Menschen ohne Smartphone haben sich die Softwareentwickler eine Lösung überlegt.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche