Ein Artikel der Redaktion

Totensonntag 2022 70 Jahre „Stein des Ostens“ in Flensburg: Erinnerung an die verlorene Heimat

Von Gerhard Nowc | 18.11.2022, 11:07 Uhr

Damit auch Geflüchtete aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten einen Ort der Trauer und Erinnerung haben, wurde 1952 auf dem Friedenhügel in Flensburg der sogenannte „Stein des Ostens“ eingeweiht. Am Totensonntag wird auch hier in einer stillen Feier der Toten gedacht.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche