Kreis Segeberg : Fehrenbötel: Radfahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Auto

Die 78-Jährige will die Straßenseite wechseln und übersieht dabei einen Pkw einer 47-Jährigen.

23-58216591_23-113189310_1568641353.JPG von
05. Februar 2018, 12:06 Uhr

Fehrenbötel | Eine 78-jährige Radfahrerin ist am Samstag in Fehrenbötel nach einem Zusammenstoß mit einem Auto gestorben. Wie die Polizei mitteilte, war die Wahlstedterin gegen 12.45 Uhr auf dem Radweg neben der K87 (Fehrenböteler Dorfstraße) unterwegs und wollte in Höhe des Wahlstedter Wegs die Straßenseite wechseln, um ihre Fahrt auf dem Radweg gegenüber fortzusetzen. Dabei übersah sie offenbar eine 47-jährige Wahlstedterin, die auf der K87 mit ihrem Auto in die gleiche Richtung unterwegs war.

Auf der Straße kam es zum Zusammenstoß zwischen der Radfahrerin und dem Pkw. Die 78-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Die 47-Jährige kam mit einem Schock ins Krankenhaus.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kiel wurde ein Gutachter zur Untersuchung des Unfallgeschehens hinzugezogen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert