Ein Artikel der Redaktion

Mit Schusswaffe Schönberg: 14-Jähriger überfällt Blumengeschäft

Von dpa | 08.12.2014, 14:07 Uhr

Bewaffnet wollte ein Junge mit einem Komplizen im Kreis Plön einen Laden ausrauben. Der 14-Jährige ist ein Intensivtäter.

Die Polizei hat zwei Teenager gefasst, die ein Blumengeschäft in Schönberg (Kreis Plön) überfallen wollten. Die 14 und 15 Jahre alten Jungen seien auf der Flucht festgenommen worden, teilte die Polizei in Kiel am Montag mit. Die beiden Tatverdächtigen waren demnach am Freitag mit einer Schusswaffe in den Laden gegangen und hatten Bargeld gefordert. Als die Mitarbeiter des Geschäfts das ablehnten, flohen die Jugendlichen.

Bei der Festnahme stellte sich wenig später heraus, dass es sich bei der Schusswaffe um eine täuschend echt aussehende Softairpistole handelte. Gegen beide läuft nun ein Verfahren wegen versuchter räuberischer Erpressung. Der 14-Jährige ist der Polizei zufolge ein Intensivtäter, der sich in dieser Woche bereits wegen Körperverletzung vor Gericht verantworten muss.



Blaulichtmonitor