Ein Artikel der Redaktion

Tag der offenen Tür in Bad Schwartau 30 Millionen Euro: Gymnasium am Mühlenberg weiht Neubau ein

Von Alexander Steenbeck | 20.10.2022, 11:45 Uhr

Interessierte können am Eröffnungstag die Besonderheiten von Ostholsteins modernstem Schulgebäude besichtigen.

Da mag so manche Schule in der Region sicherlich neidisch auf das Gymnasiums am Mühlenberg blicken: Denn in Bad Schwartau wird am kommenden Freitag wohl Ostholsteins modernstes Schulgebäude eingeweiht. Der neue Lernort für 750 Schüler – Baukosten: gut 30 Millionen Euro – bietet neben zeitgemäßen Standards auch Elemente, die gerade in Zeiten der Energiekrise sich auszahlen mögen: Der dreigeschossige Neubau wurde als besonders energiesparendes Gebäude nach dem KfW-Effizienzhaus-Standard 40 realisiert. Und eine Photovoltaikanlage auf dem Dach versorgt die Schule mit Solarstrom.

Rückblick auf den Baustart: So soll der Neubau des Gymnasiums am Mühlenberg aussehen

Nicht verwunderlich also, dass sich Dr. Katrin Engeln, Bürgermeisterin der Stadt Bad Schwartau, auf die Eröffnung freut. „Schüler, Lehrkräfte und Schulleitung sollen sich in den neuen Räumlichkeiten wohlfühlen. Hier soll Bildung gelingen und Spaß machen“, so die Verwaltungschefin.

Für die Kommunen seien Schulen und Bildung von großer Wichtigkeit. Die Stadt möchte mit dem Neubau des Gymnasiums ein starkes Zeichen setzen und „wünscht sich, dass zukünftige Schulaktivitäten auch in die Kommune zurückstrahlen“, so Engeln. So könnten Projekte zum Einsparen von Energie und Abfall oder andere Schulaktionen möglicherweise in der Kommune weiterverfolgt werden.

Nur 15 Monate Bauzeit

Das Gymnasium am Mühlenberg liegt zentral an der Ludwig-Jahn-Straße in der Nähe der Innenstadt und unweit des P1-Centers. Bad Schwartau ist Eigentümerin der 1974 errichteten und 1981 erweiterten Oberschule, dessen Gebäude jedoch zuletzt erheblichen Sanierungsbedarf aufwiesen und nicht mehr den Anforderungen an energetische Standards, Brandschutz und Barrierefreiheit entsprachen. Deshalb hatte die Stadt die Errichtung eines Ersatzneubaus auf dem Schulgrundstück beschlossen. Der Startschuss für die Bauarbeiten des Neubaus war im Mai 2021 gefallen – nach jahrelangen Überlegungen und Diskussionen in den städtischen Gremien.

Auch interessant: Bad Schwartaus ältestem Haus droht erneut der Abriss

Nach nur 15 Monaten Bauzeit ging der Neubau mit seien rund 8900 Quadratmetern Bruttogeschossfläche bereits vor kurzem pünktlich zum Schuljahr 2022/23 in Betrieb. „Es war ein ehrgeiziges Projekt für alle Beteiligten mit hoher Ressourcenbindung nicht nur beim Bauträger Otto Wulff, sondern auch innerhalb und außerhalb des Rathauses“, so Engeln. Vom Amtsleiter bis zum Hausmeister, über Schulleitung und Lehrerschaft bis zu den Kommunalpolitikern seien alle in unterschiedlichsten Phasen des Neubaus eingebunden gewesen.

Auch Stefan Wulff, Geschäftsführender Gesellschafter bei Otto Wulff, freut sich über die Einweihung: „Der Neubau vereint eine inspirierende Lernumgebung mit klimafreundlichen Standards. Wir freuen uns, mit dem Vorhaben einen Beitrag zum Bildungs- und Familienstandort Bad Schwartau geleistet zu haben.“

Tag der offenen Tür

Wenn das Gebäude nun am Freitag offiziell eingeweiht wird, haben auch Interessierte Gelegenheit, Einblick zu bekommen. Denn nach einer feierlichen Begrüßungszeremonie mit geladenen Gästen öffnen sich die Türen des Gebäudes am Freitag, 28. Oktober, ab 15 Uhr auch für Außenstehende. Hingucker ist dann sicherlich auch der Innenhof, der in das Bildungskonzept einbezogen wurde: Dieser ist als offenes Klassenzimmer konzipiert; bei gutem Wetter kann der Unterricht hier unter freiem Himmel stattfinden.

Trotz Einweihung ist jedoch noch nicht alles fertig: Bis Ende 2023 sollen laut Stadtangaben alle Arbeiten, einschließlich der Neugestaltung der Außenanlage sowie der Sanierung des Sportplatzes, abgeschlossen und auch das alte Gebäude abgerissen sein.

Weitere Informationen über das Gymnasium am Mühlenberg finden Interessierte unter www.gam.schule.de.

Noch keine Kommentare