zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

20. August 2017 | 04:21 Uhr

Zwei Herzen - eine Liebe

vom

Sonja Tente lebt in Elmshorn und schwärmt von England / Jetzt machte sie sich mit einem Reisebüro selbstständig

Elmshorn | "In meiner Brust schlagen zwei Herzen. Ein deutsches Herz und ein britisches Herz", sagt Sonja Tente, die 1964 als Tochter einer Elmshornerin und eines Grenaders in London das Licht der Welt erblickt. Die Liebe geht so weit, dass die gebürtige Britin mittlerweile ihr eigenes Reisebüro leitet - natürlich mit dem Schwerpunkt England.

Ihre ersten Lebensjahre verbrachte Tente in London. Da ihre Mutter auf Deutsch und ihr Vater auf Englisch mit ihr sprachen, wuchs Sonja Tente, die die deutsche und die britische Staatsangehörigkeit besitzt, zweisprachig auf. Im Alter von vier Jahren beschloss die Familie, nach Grenada in die Heimat ihres Vaters zu ziehen. Der Aufenthalt in der Karibik dauerte aber nur anderthalb Jahre. 1970 erfolgte der Umzug nach Elmshorn. In den Schulferien besuchte Tente regelmäßig die Schwester ihres Vaters, die noch heute in London lebt. Ihren Ehemann Oliver Tente (52) lernte sie bereits im Alter von 14 Jahren kennen. Geheiratet wurde 1987 in Elmshorn.

Ursprünglich wollte Sonja Tente Ärztin werden, aber aus Existenznöten heraus absolvierte sie eine Ausbildung zur Krankenschwester. Danach ging sie an die Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg. Aber dieses Studium musste sie ebenfalls aus Existenznöten abbrechen. Sie arbeitete fortan bei einem Kinderarzt und auch als Tagesmutter. Die heute 49-Jährige ist selbst Mutter von vier Kindern, Sarah (25), Katharina (23), Johanna (20) und Julius (9).

Jetzt aber will Tente noch einmal richtig durchstarten. Sie möchte ihre Hobbys, Kochen, Lesen, Reisen und ihre Liebe zu Großbritannien, mit ihrem Beruf verbinden. "Ich wollte meinem Gehirn noch einmal Futter geben", lacht Sonja Tente, die ihren Traum im November 2012 realisierte. Sie gründete zusammen mit ihrer Tochter Sarah das Reisebüro "Beautiful Britain" in Elmshorn. Die Idee kam bereits 2007, auf einer Reise durch Cornwall. "Ich habe immer schon Freunde und Bekannte mit nach Großbritannien genommen, um allen mein schönes Britain zu zeigen", schwärmt die Unternehmerin, deren größter Traum es wäre, einmal die Queen zu treffen. Sie ist dem Königshaus treu und verfolgt alles auf dem TV-Sender BBC, um auf dem Laufenden zu bleiben. Einzig bei Fußballländerspielen ist es für sie schwierig. Vor ihrem Haus wehen dann immer die deutsche und die britische Flagge im Wind. Mit "Beautiful Britain" möchte sie nicht irgendwelche normalen Reisen in ihre zweite Heimat anbieten, sondern ausschließlich Individual-Reisen. Sie organisiert alles nach den Wünschen ihrer Kunden: Unterkünfte, Züge, Tontaubenschießen, Picknickkörbe. "Es macht soviel Spaß, maßgeschneiderte Reisen bis ins kleinste Detail zu recherchieren", sagt Sonja Tente, die alle Unterkünfte im Vorwege gründlich aussucht. Auch informiert sie sich vor Ort erst über alles, bevor sie es ihren Kunden anbietet. Ein wirklich spannendes Erlebnis war für sie die Führung auf einer Teeplantage von Tregothnan. "Es ist ein privater Garten - wie ein Paradies. Hier möchte ich gerne deutsche Touristen hinführen", erzählt Sonja Tente. Ihr nächstes Ziel sind Gruppenreisen unter einem bestimmten Motto.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Aug.2013 | 07:26 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen