Info : Zweckverband Kommunit

cut.jpg von
21. März 2019, 15:41 Uhr

2008 taten sich Quickborn und der Kreis Pinneberg zusammen und gründeten den Zweckverband Kommunit. Aus dem Kreisgebiet sind inzwischen Barmstedt und Wedel dazugekommen sowie das Amt Rantzau. Aus Steinburg hat das Amt Horst-Herzhorn seine IT an Kommunit übertragen, aus Segeberg das Amt Kaltenkirchen-Land. Außerdem sind dabei: die Kreise Nordfriesland und Schleswig-Flensburg, die Ämter Achterwehr, Hürup, Langballig, Mittelangeln und Südtondern sowie die Gemeinden Harrislee und Kronshagen.
Insgesamt kümmert sich Kommunit um die IT für rund 3 800 Verwaltungs-Arbeitsplätze. Die meisten der 110 Kommunit-Angestellten arbeiten in der Elmshorner Zentrale.
Verbandsvorsteher ist seit der Gründung 2008 Quickborns Bürgermeister Thomas Köppl, seine Stellvertreterin ist Heike Döpke aus Barmstedt.
www.kommunit.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen