zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

23. Oktober 2017 | 21:05 Uhr

Pfadfinder in Horst : Wer will mitmachen?

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Täglich eine gute Tat: Die Gruppe bittet um Spenden für Ausrüstung - und sucht neue Mitglieder gesucht.

Mehr als 20 Jahre hat die Arbeit der Horster Pfadfinder geruht, doch seit einiger Zeit gibt es sie wieder, die Sippe des VCP-Stammes St. Georg. Jeden Donnerstag treffen sich die Horster „Pfadis" unter der Trägerschaft der Kirchengemeinde im alten Pastorat an der Bahnhofstraße, um zu spielen, basteln, schnitzen, Knoten lernen und Fahrten vorzubereiten.

Leiterin der Sippe ist Alexandra (Alex) Laskowski, die zusammen mit Norbert Kluck-Kühn aus Sommerland, der schon früher bei den Horster Pfadfindern aktiv war, dem Nachwuchs das Pfadfinderleben näherbringt.

Am vergangenen Donnerstag machten alle einen gemeinsamen Ausflug ins Torfmoor, wobei den Kindern die Geschichte und Geschichten um das Moor erzählt wurden.
Für die Arbeit in der Sippe und für die Ausfahrten benötigen die Horster Pfadfinder allerdings noch einige Utensilien.

Sie haben deshalb einen Spendenaufruf gestartet. „Wir brauchen noch dringend Geld, um uns mit zwei Koten, einer Jurte und Kochutensilien auszustatten", erklärte Alexandra Laskowski und bittet die Horster dabei um Mithilfe. „Bislang mussten wir uns die benötigten Dinge bei Ausfahrten immer bei den Elmshorner Pfadfindern ausleihen. Das ist auf die Dauer keine gute Situation“, so ihre Aussage.

Die Horster Sippe sucht auch noch weitere Mitglieder. „Kinder zwischen neun und zwölf Jahren sind herzlich willkommen“, meint Alexandra Laskowski. Die Horster Pfadfinder treffen sich jeweils donnerstags (außer in den Schulferien) von 15 bis 17 Uhr im alten Pastorat der Gemeinde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen