Wer ist die Schönste im Land?

Michelle Molitor (23) Miss Saarland.
1 von 5
Michelle Molitor (23) Miss Saarland.

Miss Germany 2018: Um diesen Titel kämpfen heute Abend in der Europa-Arena in Rust 22 bildhübsche Frauen. Gewinnen wollen sie alle – auch Jessika Rohlff aus Kölln-Reisiek. Die 18-Jährige „Miss Schleswig-Holstein“ hat aufregende Tage hinter sich. Vor dem großen Finale ist sie zwar nervös, aber die Teilnahme an dem Schönheitswettbewerb hat sich für die Abiturientin bereits positiv ausgewirkt. Jetzt drücken ihr alle Freunde ganz fest die Daumen.

brameshuber_christian_20171127_75R_3326_klein.jpg von
24. Februar 2018, 17:12 Uhr

Die riesige Bühne. Das große Publikum. „Ich bin total nervös“, sagt Jessika Rohlff . Die 18-Jährige aus Kölln-Reisiek kämpft heute Abend im Europapark Rust um den Titel „Miss Germany 2018“ – als „Miss Schleswig-Holstein“. Auch ganz allein wird sie sich auf der Bühne den Zuschauern in der Halle und der achtköpfigen Jury präsentieren – im Abendkleid und in Bademode. Wie ihre 21 Mitbewerberinnen.

Nervosität ja. Aber da schwingt noch mehr mit: Die Lust, auf den großen Laufsteg, auf eine Karriere als Model, von der doch so viele junge Frauen träumen. „Ich will den Wettbewerb gewinnen“, sagt Jessika selbstbewusst. „Deshalb bin ich doch hier.“

Selbstbewusstsein, das hat sie getankt in den vergangenen drei Wochen. Bei den zahlreichen Foto-Shootings auf Fuerteventura, wo der Miss-Germany-Tross auf dem Weg zur finalen Show zehn Tage Station gemacht hat. „Meine Posen waren schon sehr gut“, sagt die Schülerin, die in diesem Jahr ihr Abi an der Elsa-Brändström-Schule in Elmshorn machen wird. Aber auch beim Laufen auf dem Catwalk macht die Schülerin eine immer bessere Figur. Trotzdem: Für Jessika geht die Welt definitiv nicht unter, wenn sie es nicht unter die Top drei bei dem Wettbewerb schafft.

Das bisher eher „schüchterne Mädchen“ hat sich verändert. „Egal wie es am Sonnabend ausgeht, ich hatte hier eine super Zeit, habe mich persönlich weiter entwickelt. Das ist wie ein großer Gewinn für mich.“

Die schönste Frau aus Schleswig-Holstein ist eine der jüngsten Kandidatinnen. In Rust feierte sie am vergangenen Mittwoch ihren 18. Geburtstag. Natürlich gab es einen Kuchen.

Mit den anderen Mädels hat sie sich in der Vorbereitungszeit gut verstanden. „Das ist wie eine große Familie hier.“ Den eher befürchteten „Zickenkrieg“ habe sie gar nicht erlebt. Dafür anstrengende Tage. Denn die Schönheiten aus deutschen Landen mussten ein straffes Trainingsprogramm absolvieren. Unter anderem studierten sie eine Choreografie ein, die sie zu Beginn der Show präsentieren werden.

Gelitten hat Jessika in den Miss-Germany-Tagen aber doch ein bisschen. Denn der Abschied und die lange Trennung von ihren Eltern fiel ihr dann doch sehr schwer. Um so glücklicher ist sie, dass ihre Eltern bei ihr sind, heute Abend im Publikum den Atem anhalten, wenn sie an der Reihe ist und ihrer Tochter fest die Daumen drücken – so wie ihr Bruder zu Hause in Kölln-Reisiek, ihre Freunde, ihre Mitschüler und Lehrer an der EBS.

Die Miss-Germany-Wahl in der Europa-Park-Arena in Rust wird von Rebecca Mir und Alexander Mazza moderiert. Die Entscheidung, wer zur schönsten Frau der Republik gekürt wird, trifft eine Jury. In ihr sitzen Ex Dschungel-Camp-Kandidatin Giuliana Farfalla, Schauspieler und Sänger Jaden Bojsen, Beauty-Influencerin Mrs. Bella, Star-Blogger Riccardo Simonetti, Model Monica Ivancan, Ex-Bundestagsmitglied Wolfgang Bosbach, Schönheitschirurg Werner Mang und Entertainer Alphonso Williams. Als Showacts werden Mandy Grace Capristo und N’kenge Pacurar erwartet.

>

Wer die Miss-Germany-Wahl live verfolgen möchte, kann dies auf dem Youtube-Kanal tun.

Um 20.15 Uhr geht es los auf der Webseite tinyurl.com/ miss-wahl-2018.

Jessika Rohlff hofft auf den
Titel.

xxx

xxx

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen