zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

17. Dezember 2017 | 19:12 Uhr

Wenn der Schutzmann erzählt

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Neuerscheinung 50 plattdeutsche Geschichten des Elmshorners Amandus Lambertsen in einem Band

shz.de von
erstellt am 07.Dez.2016 | 16:55 Uhr

Viel Jahre lagerte der Schatz vergessen auf dem Dachboden . Sauber eingeklebt in sechs Schulhefte, warteten die plattdeutschen Geschichten von Amandus Lambertsen darauf, wiederentdeckt und veröffentlicht zu werden. Schließlich hat Lambertsens Sohn Wolfgang die Sammlung zu Tage gefördert. Die Texte wurden als Serie in den Elmshorner Nachrichten veröffentlicht. Jetzt liegen sie gesammelt in einem Band vor. Zu verdanken ist das dem Elmshorner Journalisten, Fotografen und Plattdeutsch-Freund Ernst-Gerhardt Scholz (80, Foto). Er hat das Buch in Zusammenarbeit mit Wolfgang Lambertsen konzipiert und herausgegeben.

„Vun Ganoven un annere Minschen“ ist der Titel des 112 Seiten starken Bandes. Amandus Lambertsen (Jahrgang 1905) kannte sich bestens aus. Er war nach dem Zweiten Weltkrieg Polizist in Elmshorn. Ende der 40er Jahre begann Lambertsen seine Erlebnisse über mehrere Jahre hinweg zu veröffentlichen - damals zum ersten Mal in den Elmshorner Nachrichten. Die Leser amüsierten sich über Begebenheiten aus dem Alltag: Wirtshausschlägereien, Betrachtungen bei Spazier- und Streifengängen, Typisches aus Elmshorn und Erinnerungen an die Zeit des Wiederaufbaus nach dem Krieg - alles subjektiv, kurzweilig und gern mal zugespitzt erzählt.

„Man muss die Geschichten aus der Zeit heraus verstehen“, sagt Ernst-Gerhardt Scholz. Er hat die Texte bearbeitet, mit vielen zum Teil bislang unveröffentlichten Fotos illustriert und die Bilder kommentiert.

Der Band „Vun Ganoven un annere Minschen“ mit 50 Geschichten erscheint am 9. Dezember in einer Auflage von 500 Exemplaren. Das Buch ist für 15 Euro im Handel erhältlich.

Der Verkaufserlös ist für einen guten Zweck gedacht: Wolfgang Lambertsen, der in Vechta lebt, will das Geld dem Kinderhospiz Löwenherz in Syke bei Bremen spenden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen