12.000 Besucher in der Elmshorner Dittchenbühne : Warum das Ochsenfest für Anwohner vor allem Stress bedeutet

IMG_7680.jpg von 24. Juni 2019, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Beim großen Flohmarkt zum Pfingstochsenfest beteiligen sich auch viele Anwohner der Hermann-Sudermann-Alle.
Beim großen Flohmarkt zum Pfingstochsenfest beteiligen sich auch viele Anwohner der Hermann-Sudermann-Alle.

Anwohner beklagen Falschparker und Verkehrschaos beim Pfingstochsen-Wochenende. Die Stadt kennt das Problem.

Elmshorn | Das Pfingstochsenfest der Elmshorner Dittchenbühne, es ist das letzte große Ereignis seiner Art in der Region. Am 9. Juni kamen 12.000 Besucher auf das Gelände an der Hermann-Sudermann-Allee im Nordosten der Stadt. Was für viele ein beliebter Traditionstreff zum Start in den Sommer ist, bringt manche Anwohner auf die Palme: Sie ärgern sich über verstop...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen