zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

19. August 2017 | 07:43 Uhr

Dorflokal : Vossbau: Suche nach neuem Besitzer

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Käufer wollen sich nach einem Jahr schon wieder von Traditionshaus trennen.

Seestermühe | Etwas Leckeres essen oder im Sommer auf der Terrasse ein kühles Bier genießen und das alles in netter ländlicher Umgebung – viele Jahre lang war das im Seestermüher Traditionslokal „To’n Vossbau“ möglich. Doch das Haus steht seit mehr als einem Jahr leer. Es gibt zwar seit einem Jahr neue Besitzer. Die aber wollen ihre Immobilie schon wieder loswerden. Der Vossbau steht erneut zum Verkauf.

Es dürfte nicht wenige Menschen in der Marsch sowie in Elmshorn und seinem Umland geben, die im Laufe der vielen Jahre nicht in dem Restaurant eingekehrt sind. Zudem war es auch Ziel vieler Ausflügler und Fahrradtouristen. Und nicht zuletzt wurden dort Familienfeste gefeiert.

Das Haus hat eine rund 200 Jahre lange Tradition als Wirtschaft und Gasthaus. Bereits 1817 wurde in dem 1730 erbauten Gebäude eine Schnapsbrennerei betrieben. Früher hieß die Gaststätte Birkenhof. Als Karin Voss sie Ende der 1970er-Jahre übernahm, wurde sie in To’n Vossbau umbenannt. Die Geschäfte liefen prima. Doch dann gab es finanzielle Probleme, Umsatzsteuerschulden beim Finanzamt. Am Ende stand die Zwangsversteigerung im Juli 2014. Da es nur ein Gebot gab, wurde das Lokal, das einen Verkehrswert von 286.227 Euro hat, schließlich für vergleichsweise lächerliche 76.500 Euro verkauft. Die Käufer, der Elmshorner Gwen Engelbrecht und der Sparrieshooper Matthias Zacharias, hatten die Absicht, das Haus an einen Gastronomen zu verpachten.

Interessenten gibt es

Es gab Gespräche mit Interessenten, doch die verliefen nicht im Sinne der neuen Besitzer. Einige hatten keine gastronomische Erfahrung, andere kein Geld. „Wir hatten bei keinem das Gefühl: das passt“, sagte Engelbrecht. Sie beschlossen, sich wieder von dem Haus zu trennen. „Das ist schade, denn es wäre schön, wenn dort wieder ein Restaurant wäre“, sagt Engelbrecht. Die Zusammenarbeit mit den Behörden, so betont er, sei bestens gewesen. „Niemand hat uns Steine in den Weg gelegt.“

Doch nun steht das Haus wider zum Verkauf. Angeboten wird es von der LBS (Landesbausparkasse) in Elmshorn. 145.000 Euro soll es nun kosten. Mehr als die Käufer bei der Zwangsversteigerung bezahlt hatten. Aber immer noch weit unter dem Verkehrswert. Erste Interessenten gibt es bereits, sagt Torsten Früchtenicht, Gebietsleiter der LBS.

Immerhin verfügt der Vossbau über etwa 120 Restaurantplätze und ein 806 Quadratmeter großes Grundstück. Außer einer Terrasse mit rund 40 Plätzen gibt es in dem Haus einen gemütlichen Kamin, eine Wohnung, die die künftigen Inhaber beziehen können, und eine große Gastronomieküche.

„Der Traum von der eigenen Gastronomie"

Ziel sei, das Haus als Gaststätte weiter zu betreiben, sagt Torsten Früchtenicht. Deshalb wirbt die LBS auch um Menschen, die „den Traum von der eigenen Gastronomie leben“ wollen. „Ich bin überzeugt, dass der Vossbau als Restaurant eine Zukunft hat und würde mich freuen, wenn das klappt“, sagt Früchtenicht.

Das wäre ganz im Sinne von Seestermühes Bürgermeister Thorsten Rockel: „To’n Vossbau war als einzige Gaststätte der Treffpunkt des Ortes. Das es den nicht mehr gibt, ist eine Katastrophe. Das Lokal fehlt an allen Ecken und Enden.“ Dort hätten nicht nur Familienfeiern, sondern auch vor Weihnachten Gemeinderatssitzungen stattgefunden. „Außerdem waren wir dort zum Klönschnack nach Sitzungen. Ein Dorf ohne Gaststätte – das ist irgendwie nichts“, sagt der Bürgermeister. Er glaubt auch, dass ein Lokal in der Seestermüher Marsch nicht zuletzt aufgrund der Ausflügler Potenzial habe. Nun liegt es an den möglichen Käufern, dafür zu sorgen, dass die lange Geschichte des gemütlichen Restaurants noch nicht zu Ende ist.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 21.Aug.2015 | 12:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen