zur Navigation springen

Elmshorn : Vorlesewettbewerb an der EBS: Jolina gewinnt mit „Rubinrot“

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

An der EBS wurde der beste Vorleser gesucht. Zwölf Sechsklässler bestritten die Endrunde.

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2017 | 14:00 Uhr

Zeitweise sehr lebhaft, dann aber auch wiedder still und konzentriert – so lässt sich die Atmosphäre kennzeichnen, die vor Kurzem im Großraum der Elsa-Brändström-Schule (EBS) am Elmshorner Krückaupark herrschte. Der Grund: Die sechsten Klassen sowie mehrere Lehrkräfte und Schüler der Oberstufe kamen dort zusammen, um mitzuerleben, wer den Schulentscheid beim diesjährigen Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gewinnt.

Insgesamt waren zwölf Schüler aus den sechsten Klassen (zwei aus einer Klasse, die zuvor den jeweiligen Klassenentscheid gewannen) am Start und lasen aus diversen Büchern vor, die sie größtenteils selber dafür ausgesucht hatten. Die einzelnen Vorträge dauerten rund drei Minuten.

Die Mitschüler geizten nicht mit Beifall.
Die Mitschüler geizten nicht mit Beifall. Foto: Ulf Marek
 

Bei den Büchern, die auszugsweise präsentiert wurden, handelte es sich um unterschiedlichste Werke - vom Krimi bis zum Liebesroman. Zu den Titeln gehörten „Winston – Ein Kater in geheimer Mission“ von Frauke Scheunemann, „Harry Potter und der Orden der Phönix“ von Joanne K. Rowling, „Ein Fall für Kitti Krimi – Ein Geist auf vier Pfötchen“ von Kate Pankhurst und „Mein Lotta-Leben“ von Alice Pantermüller.

Sprachliche Kompetenz wird gestärkt

Bundesweit haben an dem Wettbewerb 2016/2017 rund 570.000 Schüler aus 7.000 Schulen teilgenommen. Sinn und Zweck ist es, die teilnehmenden Kinder in ihren sozialen und sprachlichen Kompetenzen zu stärken. So würden Textverständnis, Eigenständigkeit und Medienkompetenz durch die selbständige Buchauswahl und die intensive Vorbereitung auf den Wettbewerb erweitert.

Den Schulentscheid an der EBS gewann Jolina Westphal (Klasse 6c), die dafür das Buch „Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten“ von Kerstin Gier ausgewählt hatte. Den zweiten Platz erreichte Mathilde Harms (6d) mit „Woodwalkers - Carags Verwandlung“ von Katja Brandis, den dritten Merle vom Dorp (6b) mit „Der durch den Spiegel kommt“ von Kirsten Boie. Die Siegerinnen konnten sich jeweils über Buchpreise freuen. Jolina soll nun die EBS beim kommenden Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs in Pinneberg vertreten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen