Geschäftsschließung : „Vongestern“ schließt: Kultladen verschwindet aus Elmshorn

Deborah Dillmann - Presseausweis.JPG von 21. Oktober 2020, 11:30 Uhr

shz+ Logo
34 Jahre lang war Rainer Grundt mit „vongestern“ in Elmshorn vertreten – erst im Flamweg, dann ist das Geschäft in die Johannesstraße und später in die Gerberstraße umgezogen und schließlich vor neun Jahren in die Marktstraße. Hier ist jetzt Endstation.

34 Jahre lang war Rainer Grundt mit „vongestern“ in Elmshorn vertreten – erst im Flamweg, dann ist das Geschäft in die Johannesstraße und später in die Gerberstraße umgezogen und schließlich vor neun Jahren in die Marktstraße. Hier ist jetzt Endstation.

34 Jahre lang war „Vongestern“ eine beliebte Anlaufstelle in Elmshorn. Jetzt hat Inhaber Rainer Grundt das Geschäft geschlossen.

Elmshorn | Bücher, DVDs und CDs stehen im Eingangsbereich der Marktstraße 15. „Kost nix“ und „zu verschenken“ steht auf provisorischen Schildern. Eine Frau kommt zum Stöbern vorbei. „Ist hier jetzt zu?“, fragt sie. Ja. Und damit verschwindet eine echte Institution aus der Elmshorner Fußgängerzone. Der Secondhand- und Plattenladen „Vongestern“ hatte am Sonnabend (...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen