zur Navigation springen

Serie: 150 Jahre Liedertafel : Von Anfang an eine Erfolgsgeschichte

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Ensemble Elmshorn: Der Spitzenchor der Liedertafel ist auch bei Wettbewerben erfolgreich. 50 Sänger im Alter von 18 bis 60 Jahren.

shz.de von
erstellt am 18.Feb.2016 | 12:00 Uhr

Elmshorn | „Wir sind ein Laienchor in Elmshorn und schaffen es trotzdem zum deutschen Chorwettbewerb.“ So bringt es Chorleiterin Susanne Drdack auf den Punkt. Gemeinsam mit einem Kreis von Sängerinnen und Sängern, die auf der Suche nach einem Chor waren, hat die diplomierte Musiklehrerin den Spitzenchor im September 2004 unter dem Dach des Vereins Liedertafel Elmshorn gegründet. Der Beginn einer echten Erfolgsgeschichte.

Die Liedertafel Elmshorn feiert in dieser Woche ihr 150-jähriges Bestehen mit zwei Festkonzerten im Saalbau. Auf dem Programm stehen Carl Orffs „Carmina Burana“. Beide Konzerte sind bereits ausverkauft. Besonders in den vergangenen Jahren hat sich die Liedertafel mit ihren rund 200 Sängern in fünf Chören zum viel beachteten Kulturträger in der Region entwickelt.

Keine zwei Monate später gewann der Chor bereits den Chorwettbewerb der Elmshorner Nachrichten „Elmshorn sucht den Superchor“. In der St.-Nikolai-Kirche setzte sich der Chor gegen Konkurrenz aus der gesamten Region durch. 2005, 2009 und 2013 ging das Ensemble Elmshorn bei den Landeswettbewerben der Chöre in Schleswig-Holstein jeweils als Sieger hervor und qualifizierte sich damit drei Mal in Folge für den Deutschen Chorwettbewerb.

Im Jahr 2006 in Kiel, 2010 in Dortmund und 2014 in Weimar schlossen die Elmshorner jedes Mal den Deutschen Chorwettbewerb mit dem Prädikat „mit gutem Erfolg“ ab. Eine bloße Aufzählung gewonnener Wettbewerbe reicht jedoch nicht aus, um die Arbeit des Ensembles Elmshorn zu erfassen. Wer den Chor erlebt, stellt schnell fest, dass mit der Zeit eine starke Gemeinschaft entstanden ist, die mit großer Begeisterung das Optimale aus ihren Möglichkeiten herausholen will.

In Elmshorn und Umgebung ist der Chor fester Teil des kulturellen Lebens und zeigt sein Können bei zahlreichen Konzerten. Mittlerweile hat das Ensemble Elmshorn eine große Fangemeinde.

Das Repertoire des Chors umfasst klassische Chorliteratur von der Renaissance bis zur Moderne. Immer wieder setzt das Ensemble Elmshorn besondere Projekt-Schwerpunkte, zum Beispiel auf skandinavische Literatur oder experimentelle Chormusik der Gegenwart. Der Chor singt überwiegend a-cappella, ein besonderes Erlebnis sind jedoch auch die großen Werke mit  Orchester.

Die rund 50 Sängerinnen und Sänger im Alter zwischen 18 und 60 Jahren singen in vier, oft auch in bis zu acht Stimmen. Das Ensemble Elmshorn probt einmal in der Woche, immer am Mittwochabend von 20 bis 22 Uhr, in der Aula der Volkshochschule Elmshorn. Alle Chorsänger bekommen regelmäßig Stimmbildung von Frank Franzke, der als Atem-, Sprech- und Stimmlehrer in Elmshorn tätig ist. Neue Chormitglieder sind jederzeit herzlich willkommen. Voraussetzung für die Aufnahme in den Chor ist ein Vorsingen.

Der Gemischte Chor der Liedertafel singt vierstimmig und überwiegend in deutscher Sprache. Zum Repertoire des Chores gehören klassische Chorstücke aus allen Genres sowie anspruchsvoll gesetzte und klassisch bearbeitete Volkslieder. Der Chor präsentiert dem Publikum sein Programm regelmäßig bei Konzerten in Elmshorn.
Neben der Probenarbeit legen die rund 50 Sängerinnen und Sänger viel Wert auf ein abwechslungsreiches Chorleben. Der Stammtisch einmal im Monat, das Grillfest, die Weihnachtsfeier oder auch mal ein Probenwochenende sind feste Termine im Kalender und halten die Chorgemeinschaft lebendig.
Dieser Zusammenhalt hat bei der Liedertafel Tradition. Hervorgegangen ist der Gemischte Chor im Jahr 2011 aus dem Männerchor der Liedertafel, der wiederum seit Gründung der Liedertafel 1866 bestand und sowohl das Chor- als auch das Vereinsleben in Elmshorn über 150 Jahre mit geprägt hat.
Die Mitglieder des Gemischten Chores  proben  einmal die Woche immer montags von 20 bis 22 Uhr in der Volkshochschule Elmshorn an der Bismarckstraße unter der Leitung von Susanne Drdack. Neue Chormitglieder sind herzlich willkommen. Ein Vorsingen gibt es beim Gemischten Chor nicht.   
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert