Volker Claaßen bleibt Chef der Elmshorner Senioren-Union

Der Vorstand: Christa Pieper (von links), Günther Kröger, Hilde Kurth, Volker Claaßen, Maren Wittorf, Inge Petersen und Udo Möller.
1 von 2
Der Vorstand: Christa Pieper (von links), Günther Kröger, Hilde Kurth, Volker Claaßen, Maren Wittorf, Inge Petersen und Udo Möller.

von
14. Februar 2014, 10:32 Uhr

Bevor ganz elmshorntypisch die Grauen Erbsen serviert wurden, arbeiteten sich die Mitglieder durch die 15 Tagesordnungspunkte ihrer Senioren-Union. Der Elmshorner Ortsverband tagte jetzt mit 54 seiner insgesamt rund 100 Mitglieder im Hotel-Restaraunt „Im Winkel“.

Der Vorstand der Elmshorner Senioren-Union bleibt im Jahr 2014 fast derselbe. Ihr Vorsitzender ist weiterhin Volker Claaßen.

Außer Berichten, einem Grußwort von Josef Werner, dem Kreisvorsitzenden der Senioren-Union, Wahlen und Ehrungen bildeten die Aktivitäten für das Jahr 2014 einen Schwerpunkt der Veranstaltung. Das komplette Programm für die kommenden Monate haben die Mitglieder noch nicht festgelegt. Einige Punkte stehen bereits fest. Das Spargelessen im Juni, ein Ausflug zur Lotsenstation nach Hamburg und eine Dampferfahrt auf der Kieler Förde sind laut Claaßen schon beschlossene Sache. Auch eine mehrtägige Ausfahrt sei für 2014 geplant. Ein Ziel seht allerdings noch nicht fest.

Im Jahr 2013 gab es 30 Veranstaltungen mit 715 Teilnahmen, die von der Senioren-Union organisiert wurden. Regelmäßig unter den Veranstaltungsterminen: Vorträge und Spielenachmittage. Zu diesen sind laut Claaßen übrigens auch Interessierte willkommen, die keine Mitglieder bei der Senioren-Union sind.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen