zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

12. Dezember 2017 | 21:20 Uhr

Vier Künstler, vier Wege

vom

"Mit grafischer Raffinesse": Neue Ausstellung im Elmshorner Atelier des Kulturpreisträgers Anders Petersen

shz.de von
erstellt am 02.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Elmshorn | Sie sind angekommen. Birgit Brab (Kiel), Anja Klafki (Stuttgart), Andreas Neuffer (Hamburg) und Anders Petersen (Elmshorn) haben sich in der Scene etabliert, ihre Arbeiten sind begehrt. Und noch eines haben sie gemeinsam: alle sind Absolventen der Muthesius-Kunsthochschule-Kiel. Jetzt zeigt das Quartett seine Bilder während einer Ausstellung im Elmshorner Atelier von Anders Petersen. "Grafischer Raffinesse" ist die Werkschau betitelt. Zu sehen sind Zeichnungen und Druckgrafiken. Eröffnung ist heute um 20 Uhr.

Immer wieder öffnet der Elmshorner Kulturpreisträger Anders Petersen die Räume im Erdgeschoss seines Elternhauses Klostersande 82 für Ausstellungen. Längst ist das Reet gedeckte Haus eine der ersten Adressen in der Region, wenn es um aktuelle bildende Kunst geht. Diesmal hat Anders Petersen Weggefährten aus der Studienzeit eingeladen. Birgit Brab, Anja Klafki und Andreas Neuffer werden während der Eröffnung der Ausstellung heute Abend anwesend sein, um mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen.

Kennzeichnend für die Arbeiten aller beteiligter Künstler ist die Suche nach neuen Ausdrucksformen in der klassischen Grafik. Alle haben Wege gefunden, ihre Kunst unverwechselbar zu vermitteln.

Seit ihren Studienzeiten haben die vier Künstler immer wieder gemeinsame Ausstellungsprojekte realisiert. Unter anderem in Kiel, Köln, Brunsbüttel, Hamburg und Berlin, um nur einige zu nennen. In Elmshorn waren Birgit Brab, Anja Klafki und Andreas Neuffer schon mehrfach mit Einzelausstellungen im Atelier des Kollegen Anders Petersen vertreten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen