zur Navigation springen

Hörnerkirchen : Vier Dörfer bald schneller im Internet

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Es gibt in der Region gleich mehrere Infoabende zum Thema Breitbandausbau.

shz.de von
erstellt am 20.Okt.2014 | 13:00 Uhr

Hörnerkirchen | Der angestrebte Breitbandausbau im Amtsbereich Hörnerkirchen geht in die entscheidende Runde. Um die Bürger über das Projekt umfassend zu informieren, finden Ende Oktober in jeder der vier Gemeinden Informations-Veranstaltungen statt.

Gestartet wird der Info-Reigen am 27. Oktober ab 19.30 Uhr in der Gaststätte „Zur Tankstelle“ in Brande-Hörnerkirchen für die Gemeinde Osterhorn. Am 28. Oktober findet an gleicher Stelle ebenfalls ab 19.30 Uhr der Info-Abend für Brande-Hörnerkirchen statt. Westerhorn folgt am 29. Oktober ab 19.30 Uhr im „Lindenhof“, und Bokel am 30. Oktober ab 19.30 Uhr im Ringhotel Bokel-Mühle. Wer den Termin „seiner“ Gemeinde verpassen sollte: Die vier Info-Abende stehen allen Bürgern des Amtsbereiches offen.

Schon im vergangenen Jahr, noch vor der Kommunalwahl im Mai, trieben Verwaltung und Lokalpolitik in Hörnerkirchen den Breitbandausbau voran. Im Mai dieses Jahres wurde in einer gemeinsamen Gemeindevertretersitzung der vier Amtsdörfer Bokel, Osterhorn, Westerhorn und Bande-Hörnerkirchen das Projekt abgestimmt. Wichtigstes Ergebnis: Wenn am Ende mindestens 50 Prozent der Bürger mitziehen und entsprechende Verträge abschließen, soll der Breitbandausbau umgesetzt werden. Genau dieser Prozentsatz soll in den kommenden Wochen „eingeworben“ werden.

Zu den wichtigsten Rahmenbedingungen des Breitband-Projektes gehört, dass 95 Prozent aller Haushalte im Amtsgebiet angeschlossen werden sollen. Lediglich vereinzelte weit abgelegene Außenbereiche der Dörfer werden voraussichtlich nicht in den Genuss des Glasfasernetzes kommen.

Während einer europaweiten Ausschreibung hat das Amt den Breitbandausbau vor kurzem an die Stadtwerke Neumünster vergeben. Läuft alles wie erhofft, rechnet deren Projektleiterin Manuela Sharnetzki mit einem Baubeginn im April kommenden Jahres. Die ersten Kunden sollen dann im August 2015 ans schnelle Netz gehen können.
 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen