Vielfalt trotz leerer Kassen

Karina Sahling (links) und Jutta Orzegowski stellten das Frühjahrsprogramm des Frauentreff Elmshorn vor.
Karina Sahling (links) und Jutta Orzegowski stellten das Frühjahrsprogramm des Frauentreff Elmshorn vor.

Frauentreff Elmshorn präsentiert das Frühjahrsprogramm: Neu ist ein Seminar für Frauen mit einer Brustkrebserkrankung

Avatar_shz von
17. Januar 2020, 13:30 Uhr

Elmshorn | Der Brief kam kurz vor Weihnachten. Die zuvor noch angekündigte Weiterfinanzierung des integrativen Angebotes „Begegnungsräume für Frauen“, wurde ersatzlos gestrichen. Finanziert wurde das Projekt von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, die das Angebot mit rund 16  000 Euro jährlich unterstützte.

Seit 2016 trafen sich regelmäßig Frauen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen im interkulturellen Frauencafé des Frauentreffs Elmshorn, um zu reden, sich auszutauschen und um neue Menschen kennen zu lernen. Bis zu 20 Frauen und 25 Kinder, vornehmlich aus Afghanistan, Syrien, Iran und Irak, waren dabei.

„Diese Ankündigung war ein Schock für uns alle. Wir hatten nicht einmal mehr Zeit, die Frauen davon zu informieren. Und so standen viele Anfang Januar vor unserer Tür und mussten so erfahren, dass der regelmäßige Treffpunkt nicht mehr statt findet“, sagt Jutta Orzegowski vom Frauentreff Elmshorn. Jetzt wird versucht, eine Lösung zu finden.

Seit mehr als 32 Jahren ist der Frauentreff die Anlaufstelle in Elmshorn für Frauen, die Hilfe und Beratung zur Bewältigung in extremen Lebenssituationen suchen, aber auch für diejenigen, die sich gern mit anderen Frauen austauschen möchten. Kürzlich stellten Karina Sahling und Jutta Orzegowski das neue Frühjahrsprogramm des Frauentreff Elmshorn vor. Neben umfangreicher Beratungsangebote zu den Themen häuslicher Gewalt sowie Schwangeren- und Familienberatung gibt es eine Reihe regelmäßiger Gruppenangebote sowie Einzelveranstaltungen. Neu ist das regelmäßige Angebot Wegbegleitung für Frauen auf dem Weg zu sich selbst, das am Dienstag, 28. Januar startet.

In Vorbereitung ist ein Seminarangebot für Frauen mit einer Brustkrebserkrankung. In diesem Seminar geht es vornehmlich um die Aspekte der Heilung. Den Blick nach vorn richten und positiv denken ist der Tenor des Seminars, das am 8. April startet.

Ebenfalls im April beginnt das Angebot Meditation – Die Kraft aus der Stille, Start ist am 2. April von 19 bis 21 Uhr.

Mit der Frage, „Ist das noch normal oder schon Gewalt? beschäftigt sich eine Veranstaltung des Elmshorner Frauentreffs am Donnerstag, 30. Januar um 17.30 Uhr.

Alle genannten Veranstaltungen finden in den Räumen des Frauentreffs Elmshorn, An der Bahn 1, statt. Der Programm-Flyer ist einer Auflage von 5000 Stück erschienen und wird an 300 Standorten in den Kreisen Pinneberg und Steinburg und sowie an 100 Standorten in Elmshorn ausliegen.

Weitere Informationen und Anmeldungen beim Frauentreff Elmshorn unter Telefon (0 41 21) 66 28 sowie im Internet auf der Frauentreff-Seite.


>www.frauentreff-elmshorn.de.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen