DRK Kollmar : Viele Veranstaltungen und ein Blutspender mit "der 110"

DRK-Ortsvorsitzende Meike Zimmer (4. v. l.) und DRK-Kreisvorsitzender Rolf Schamerowski (r.) mit den geehrten Mehrfachblutspendern.  Foto: moh
DRK-Ortsvorsitzende Meike Zimmer (4. v. l.) und DRK-Kreisvorsitzender Rolf Schamerowski (r.) mit den geehrten Mehrfachblutspendern. Foto: moh

Jahreshauptversammlung des Ortsvereins. Blutspendeaktionen waren erfolgreich.

Avatar_shz von
16. April 2013, 09:10 Uhr

Kollmar | Viel zu tun hatte der Kollmaraner Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im vergangenen Jahr. Dies konnten Vorsitzende Meike Zimmer und Schriftwartin Heike Schicharin in ihren Berichten den anwesenden 40 Mitgliedern und Gästen während der Jahreshauptversammlung mitteilen. Besonders wichtig dabei: Die drei Blutspendetermine, die mit dem Blutspendedienst Lütjensee organisiert wurden und auf eine gute Resonanz stießen.

"Wir haben uns auch gern bei den Veranstaltungen in der Gemeinde eingebracht. So waren wir bei der Ferienpass-Aktion, beim Strandfest, bei verschiedenen Sportterminen vor Ort und haben zur Adventszeit Kollmaraner Einwohner in Altenheimen besucht", berichtete Heike Schicharin. Oster- und Weihnachtskaffee-Nachmitttag für Senioren, der beliebte Weihnachtsmarkt sowie das Angebot einer regelmäßigen Gymnastikgruppe gehörten ebenfalls zu den DRK-Aktivitäten. Der Dank des Vorstands ging an die Kirchengemeinde, die ihre Räumlichkeiten für die DRK-Arbeit vor Ort zu Verfügung stellt.

Auch in diesem Jahr ist der Terminkalender des DRK-Ortsvereins gut bestückt. "Wir wollen versuchen, eine neue Veranstaltung für Kinder ins Leben zu rufen. Gedacht ist dabei an eine Halloween-Party", sagte Meike Zimmer. Diese soll von der neuen 2. Vorsitzenden Katja Rehder organisiert werden, die während der Versammlung den Posten von Inge Asmus übernommen hat.

"Wir sind froh, dass wir mit Katja Rehder eine jüngere Frau für die Vorstandsarbeit gewinnen konnten", meinte die Ortsvorsitzende. Sie bedankte sich in diesem Zusammenhang für die langjährige Mitarbeit von Inge Asmus. Wiedergewählt wurde Schriftwartin Heike Schicharin, die zukünftig von der neu ins Team gekommenen zweiten Schriftwartin Christiane Dürkob unterstützt wird. Zur Kassenprüferin wurde Heinke Tiedemann gewählt.

Meike Zimmer freute sich, dass sie zahlreiche Mehrfachblutspender ehren konnte. Alle erhielten Blumen und einen kleinen Verzehrgutschein. Diesmal wurden ausgezeichnet: Peter Dombrowski (110-mal Blut gespendet), Helga Jurga und Rolf Meyn (je 100), Ilse Raddik (90), Anke Magens (80), Uwe Schüder (75) sowie Traute Schlüter, Karin Hoffschneider und Wilhelm Ahrens (jeweils 50).

Kollmars Bürgermeister Klaus Kruse, der ebenso wie Wehrführer Kai Schumacher und DRK-Kreisvorsitzender Rolf Schamerowski an der Versammlung teilnahm, bedankte sich für das große Engagement des DRK. "Hier wird Verantwortung für die Gemeinschaft übernommen. Es bedarf nur eines Anrufes, dann klappt das mit der Mithilfe der DRK-Mitglieder bei den Veranstaltungen in der Gemeinde", sagte Bürgermeister Kruse anerkennend und dankbar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen