Falsche Infos vom Bund : Verwirrung um Maut-Schilder in Elmshorn

Am Donnerstagmittag waren die Maut-Schilder urplötzlich wieder verschwunden.
Am Donnerstagmittag waren die Maut-Schilder urplötzlich wieder verschwunden.

Beschilderung an Hamburger Straße und Wittenberger Straße plötzlich wieder verschwunden. Falsche Infos vom Bund als Fehlerquelle.

shz.de von
18. Juli 2015, 10:00 Uhr

Elmshorn | Die Beschilderung der Hamburger Straße/Wittenberger Straße dürfte bei vielen Elmshornern in den vergangenen Tagen für Verwirrung gesorgt haben. Seit Anfang Juli hingen neue Schilder an den Laternenpfählen: rund, roter Rand, unten das Piktogramm eines Lastwagens und über einem schwarzen Balken das Wort „MAUT“.

Maut? Wieso, weshalb, warum? Das wusste auch das Flächenmanagement der Stadt Elmshorn nicht so genau. Bekannt war dort nur, dass es scheinbar eine neue Regelung des Bundes gibt, die das Umfahren der Autobahnmaut verhindern soll und dass die einzelnen Länder mit der Umsetzung beauftragt wurden. Was genau an der Hamburger Straße jetzt los war und vor allem warum das los war, versuchte das Flächenmanagement nach der Anfrage dieser Zeitung  herauszufinden.

Doch wenige Stunden später war das Problem offensichtlich gelöst: Am Donnerstagmittag waren die Maut-Schilder urplötzlich wieder verschwunden. Hat sich da jemand einen Spaß erlaubt? Hat ein Maut-Gegner die Schilder abmontiert?

Im Gespräch mit den Elmshorner Nachrichten klärte das Flächenmanagement dann das Mysterium auf: Frisch eingetroffene E-Mails zeigten, dass der Bund dem Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV), der für die Aufstellung der Schilder verantwortlich ist, falsche Informationen gegeben hatte. Die neue Regelung gilt nur für Straßen, die länger als vier Kilometer sind. Der Abschnitt, auf dem die Maut geplant war – die Strecke zwischen Autobahnabfahrt und Ramskamp – ist mit 950 Metern (offensichtlich) kürzer als vier Kilometer. Dazu kommt auch noch, dass die Schilder auf der falschen Strecke – nämlich bis zur Unterführung am Steindamm – aufgestellt waren. Und deshalb haben die Maut-Schilder jetzt passend zum Beginn der Sommerferien nach kurzer Zeit wieder Urlaub.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen