Elmshorn : Verkaufsoffener Sonntag

Attraktion in der Königstraße: Die Mcebel One Man Bluesband.
Foto:
1 von 3
Attraktion in der Königstraße: Die Mcebel One Man Bluesband.

Am 2. April ist Shopping-Sonntag in Elmshorn. Die Besucher erwarten viele Angebote und Attraktionen.

shz.de von
25. März 2017, 16:00 Uhr

Elmshorn | Sonntags shoppen mit der Familie: Das geht am 2. April in Elmshorn. Zum zweiten Mal in diesem Jahr laden die Kaufleute zum Bummeln und genießen ein. Geschäfte in der ganzen Stadt sind von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Dazu gibt es ein buntes Programm.

Das Stadtmarketing Elmshorn möchte die Straßenmusik als Form der Kleinkunst stärker in Elmshorn etablieren. Am Shoppingsonntag treten an verschiedenen Standorten in der Fußgängerzone Musiker auf. Zu hören sind die Singer/ Songwriter Guido Berlino, Leo Riege und Malte Schöning. Außerdem wird Stephan Ebel mit seiner McEbel One Man Bluesband auftreten und mit Hilfe von Gesang, Gitarre, Mundharmonika und einem besonderen Fußschlagzeug Bluesmusik zum Besten geben. Die Lübecker Band Time Wave Zero wird mit Hangdrums für außergewöhnliche Klänge in den Bereichen Folk, Meditation und Alternative sorgen. Der Saxophonist Jochen Nickel rundet das vielseitige Musikprogramm ab.

Neben den neuesten Frühjahrsartikeln bieten die Geschäfte am 2. April zusätzlich interessante Aktionen für ihre Kunden. Das Modehaus Ramelow öffnet seine Türen unter dem Motto: „Ramelow verschenkt den Frühling“. Die Kunden erhalten hier blaue Luftballons mit einer Tüte Blumensamen. In der Trendbox kann Zuckerwatte für einen Euro erworben werden.

Kulinarisches gibt es auch auf dem Alten Markt. An diversen Ständen können Einkaufsbummler ihren Hunger und Durst stillen. Zum ersten Mal dabei ist ein mobiles nostalgisches Coffee-Bike.

Auf dem Holstenplatz laden auch an diesem Sonntag wieder viele kostenlose Aktionen die ganze Familie zum Mitmachen ein. Neben einer Hüpfburg mit seitlicher Rutsche, über welche die Kinder die Hüpfburg verlassen können, lädt ein 14 Meter langer Hindernis Parcours die Kinder zum Toben ein. Der Parcours besteht aus einer großen Hüpffläche, einem Tunnel, Figuren und einer Rutsche mit einer drei Meter hohen Rutschfläche.

Auch eine Rollenrutsche wird auf dem Holstenplatz aufgebaut. Die Teilnehmer sitzen in Bobs und rutschen über ein Rollenband in rasanter Fahrt den Berg hinab. Im Tal werden sie von einem weichen Luftkissen aufgefangen. Zwei Klaviermatten verwandeln einen Teil des Bodens des Holstenplatzes in ein Keyboard. Die Kinder lernen hierbei durch Betreten der Klaviertasten spielerisch zu musizieren und betätigen sich zusätzlich körperlich.

Die verkaufsoffenen Sonntage in Elmshorn sind immer ein besonderes Erlebnis für die Menschen in der Region. Das hat die Untersuchung des Instituts für Handelsforschung, Ende letzten Jahres gezeigt, bei der die Shopping Sonntage unter den Befragten besonders gut abgeschnitten haben. Am verkaufsoffenen Sonntag in Elmshorn ist das Parken auf den öffentlichen Plätzen in der Innenstadt kostenlos. Da die Shopping Sonntage aber immer mehr Besucher in die Innenstadt ziehen, empfielt das Stadtmarketing , für die Anreise öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen