zur Navigation springen
Elmshorner Nachrichten

22. Oktober 2017 | 07:05 Uhr

Vatertag: Acht Störer landeten im Gewahrsam

vom

shz.de von
erstellt am 11.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Kollmar | "Null Toleranz": Das Prinzip der Polizei am Kollmaraner Hafen ging auf. Im Großen und Ganzen sei es am Vatertag friedlich geblieben, ziehen die Beamten Bilanz. Der Bereich war zuvor zum "gefährlichen Ort" erklärt worden, was der Polizei weitgehende Befugnisse ermöglichte. Trotzdem gab es für die Polizisten viel zu tun.

25 Platzverweise gab es für Störer, acht unbelehrbare Krawallbrüder wurden in Gewahrsam genommen. Zwei Jugendliche wurden von den Beamten nach Hause gefahren, andere, die zu betrunken waren, mussten von ihren Eltern abgeholt werden. "Einige waren so stark alkoholisiert, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten", berichtet Einsatzleiter Ralf Kist.

Zwei Betrunkene wurden am Steuer ertappt, ein 20-jähriger Elmshorner war unter Drogeneinfluss gefahren. Ein 17-Jähriger hatte zehn Jugendliche auf dem Anhänger seines Ackerschleppers transportiert - er bekam eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. 28 Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Widerstand, Beleidigung und Diebstahl wurden geschrieben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen