zur Navigation springen

Elmshorn : Unfall auf A23: Eine Schwerverletzte und 20.000 Euro Schaden

vom

Eine Frau will ein anderes Auto überholen. Dann verliert sie die Kontrolle über ihren Ford. Die Fahrt endet auf dem Dach.

Elmshorn | Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A23 bei Elmshorn ist am Dienstagabend eine Frau schwer verletzt worden. Die 56-Jährige aus Itzehoe war mit ihrem Ford Fiesta gegen 21.40 Uhr in Richtung Norden unterwegs und wollte in Höhe der Abfahrt Elmshorn ein anderes Fahrzeug überholen.

Nach Abschluss des Überholvorgangs verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, prallte auf der linken Spur zunächst mehrfach in die Mittelschutzplanke und kam dann anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen raste zunächst noch rund 150 Meter über den Grünstreifen, kollidierte dann mit einer Bake, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Die 56-jährige Fahrerin wurde dabei schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Nach Zeugenaussagen war die Fahrerin nicht besonders schnell gefahren. Als Unfallursache wird derzeit von einem plötzlichen medizinischen Grund ausgegangen. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 20.000 Euro. Der Ford Fiesta war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 07.Okt.2015 | 11:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert