Unerwartete Nachzügler

Fokussiert: Gabi Bauerfeld (RFV Elmshorn) belegte mit Stute Austria BF Rang sechs in der Springprüfung Klasse M*.
Fokussiert: Gabi Bauerfeld (RFV Elmshorn) belegte mit Stute Austria BF Rang sechs in der Springprüfung Klasse M*.

Reiten: Organisator Harald Sellhorn zieht nach dem Sommerturnier in Tangstedt ein positives Fazit

shz.de von
17. August 2018, 16:22 Uhr

Ohne große sportliche Überraschungen endete am Sonntagabend das dreitägige Sommerturnier des Tangstedter RZV auf dem Gelände des Stalls Sellhorn in Tangstedt. „Am Freitag bekamen wir als erstes 40 Nachmeldungen und alle Profis aus der Gegend, die ihr Kommen angekündigt hatten, gingen auch an den Start“, zieht Turnierveranstalter Harald Sellhorn ein positives Resümee. „Freitag und Sonnabend hatten wir von 8 Uhr morgens bis 20.15 Uhr am Abend durchgehend vollbesetzte Prüfungen.“

Besonders fiel ihm auf, dass beim Profitag am Freitag, wo junge Nachwuchspferde im Mittelpunkt standen, „sehr, sehr gute Pferde in den Springpferdeprüfungen am Start waren“. Und das honorierte auch das fachkundige Publikum. Entsprechend den Erwartungen setzten sich die Könner aus dem Kreis durch. „Dadurch, dass wir nur Prüfungen bis Klasse M** ausgeschrieben hatten und zum anderen in Dobrock auch die anspruchsvolleren Prüfungen auf dem Programm standen, waren die ganz großen Namen aus der Nachbarschaft wie Carsten-Otto Nagel oder Janne Frederike Meyer-Zimmermann mit ihren Erfolgspferden nicht am Start. Das Niveau war dennoch hochklassig“, so Sellhorn.

Sonntag begannen die Vormittagsprüfungen im Springen und der Dressur später als geplant. Einige Reiter konnten wegen der Sperrungen in Schenefeld, Wedel und Pinneberg nur unter Schwierigkeiten anreisen – einige gaben entnervt auf und überließen den Radrennfahrern bei den Cyclassics die Straßen. „Am Nachmittag gab es auch da keine Einschränkungen mehr“, sagt der Turnierveranstalter.

Gabi Bauerfeld vom RFV Elmshorn gehörte indes zu den Platzierten im letzten Springen des Tages. Sie landete mit der zehnjährigen Holsteiner Stute Austria BF in der Prüfung der Klasse M* fehlerfrei in 59,15 Sekunden auf Rang sechs.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen