Umfrage: Klares Bekenntnis zu G 9

Die G  8-Zeiten sind an den beiden Elmshorner Gymnasien bald Vergangenheit.
Foto:
Die G 8-Zeiten sind an den beiden Elmshorner Gymnasien bald Vergangenheit.

shz.de von
25. Januar 2018, 16:21 Uhr

G8 oder G9 – beide Elmshorner Gymnasien haben sich vergangene Woche für das alte System G 9 entschieden. Deswegen wollten wir von Ihnen, liebe Leser, wissen: Ist das der richtige Weg? Und das Ergebnis unserer Online-Umfrage ist eindeutig. Insgesamt haben 157 Menschen teilgenommen (Stand: gestern, 13  Uhr). 74,5 Prozent (117 Teilnehmer) von ihnen beurteilen den Stress und Druck innerhalb des G8-Systems als zu hoch und befürworten somit die Entscheidung beider Elmshorner Gymnasien. Nur 12,1 Prozent (19 Teilnehmer) finden, dass sich G 8 längst bewährt hat. Und 13,4 Prozent (21 Teilnehmer) stimmten für ein zweigleisiges System, in dem Gymnasien grundsätzlich G8 und G9 anbieten.

Bei den Elmshorner Nachrichten auf Facebook sorgte das Thema für reichlich Diskussionsstoff. So kommentiert dort zum Beispiel David Knop: „Ich wäre sogar für eine ausgedehntere Schulzeit mit mehr und längeren Praxiseinsätzen in Firmen. Die Schüler haben doch gar nicht ausreichend Zeit sich zu orientieren, welchen Beruf man ergreifen möchte.“ Vernichtend für G8 fällt auch Thomas Ohls Kritik aus: „G8 ist nur Kosten sparen auf den Schultern der jungen Menschen, mehr steckt da nicht hinter“, schrieb er. Und ergänzte, es sei allerhöchste Zeit G8 wieder abzuschaffen. „Die Schüler haben es in der Lebenszeit sowieso schon schwer genug.“

Leserin Martina Löw kommentierte schlicht: „Was für ein Hin und Her.“ Und Christine Moldenhauer schrieb uns: „Das ist viel Arbeit, alles wieder umzustellen. […] Langfristig finde ich G9 besser für die Schüler und auch für die Unternehmen.“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen