Horst : Ubuntu – einfach beispielhaft

Die Vorstellungen des Cirkus Ubuntu begeistern seit Jahren tausende Besucher in Norddeutschland.
1 von 2
Die Vorstellungen des Cirkus Ubuntu begeistern seit Jahren tausende Besucher in Norddeutschland.

Freundliche Finanzspritze: Das Zirkusprojekt erhält 5000 Euro aus der landesweiten Aktion „Das Ehrenamt macht keine Ferien“.

Avatar_shz von
26. November 2013, 16:00 Uhr

Diese Finanzspritze wirkt ganz bestimmt: Die schleswig-holsteinischen Sparkassen und der Radiosender RSH haben dem Cirkus Ubuntu in Horst Fördergelder in Höhe von 5000 Euro überreicht.

Im Sommer hatten die Sparkassen gemeinsam mit RSH nach Ehrenämtlern gesucht, die sich auch während der Urlaubszeit für eine gute Sache engagieren. Das Motto: „Das Ehrenamt macht keine Ferien!“ Ziel dabei war, die Projekte öffentlich vorzustellen und den ehrenamtlich Engagierten Wünsche für ihr Projekt zu erfüllen.

Bewerben um eine solche Unterstützung konnten sich gemeinnützige Vereine, Stiftungen und Organisationen aus dem gesamten Schleswig-Holstein. Insgesamt wurden 15 solcher Vereine und Institutionen ausgewählt und den RSH-Hörern präsentiert. Jetzt erhielten diese Projekte Fördergelder von den Sparkassen.

Unter den geförderten Projekten ist auch das Zircusprojekt Ubuntu aus Horst. Hier gab es eine Finanzspritze für den Bau eines neuen Unterstandes für die Zirkuswagen – mit einer Grundfläche von 10 mal 30 Metern. „Wer sich so stark für Kinder und Jugendliche in der Region engagiert“, so Stephan Haack, Filialleiter der Sparkasse Westholstein in Horst, „der verdient eine solche Auszeichnung!“ Und Ubuntu-Geschäftsführer Hans-Ulrich Rausch-Gurlitt freut sich: „Nun können die notwendigen Maßnahmen beim Bau der Wagenhalle deutlich früher finanziert werden!“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen