zur Navigation springen

Barmstedt : TV-Fachjournalistin Kate Kitchenham in der Buchhandlung Lenz

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Sachbuchautorin und TV-Fachjournalistin Kate Kitchenham begeistert die Barmstedter Hundeliebhaber in der Buchhandlung Lenz.

shz.de von
erstellt am 20.Mär.2015 | 16:00 Uhr

Barmstedt | Für ihren Sachbuchabend hatte die Buchhandlung Lenz nicht nur mit dem Thema Hunde, sondern auch mit der Referentin das richtige Gespür. „Kate Kitchenham ist eine der bekanntesten Sachbuchautorinnen,“ meint Buchhändler Andreas Lenz, „die wissenschaftlich fundiertes Wissen gut vermitteln kann.“ In der Tat verbindet die Moderatorin der ZDF-Sendung „Der Haustiercheck“ Wissenschaftlichkeit und fundiertes Praxiswissen mit einer ansteckenden Lust am Thema. Die auf Verhaltensforschung spezialisierte Kulturanthropologin und Zoologin fesselte mit einem lebendigen Vortrag ihr 40-köpfiges Barmstedter Publikum.

Die wichtigste Botschaft Kitchenhams: Hunde haben eine Persönlichkeit. Sie gilt es zu formen, und das beginnt bereits beim Züchter – „Gehen Sie hin, schauen Sie sich den Betrieb an!“, ermuntert sie die Tierfreunde. Hunde sind soziale Wesen, die allerdings das Miteinander mit ihresgleichen und den Menschen erst lernen müssen. Und das tun sie am besten von klein auf: Lebt der Hund direkt in der Züchterfamilie? Lernt er den Umgang mit Menschen und anderen Hunden? Weiß er was Kinder sind? Denn auch das Kinder kleine Menschen sind, die mit dem gleichen Respekt wie die großen Zweibeiner zu behandeln sind, muss ein Hund erst verstehen. Oder den ganz banalen Hausalltag erfahren: dass ein Staubsauger furchtbaren Krach macht, aber eigentlich völlig harmlos ist.

So wichtig es ist, dass Hunde den Menschen kennenlernen, so wichtig ist es für den Halter, seinen Hund, seine Mimik und Gestik zu verstehen. Damit berührt Kitchenham ein oft missverstandenes Thema: Die Aggression und ihre verschiedenen Spielarten. Sie zitiert dafür Konrad Lorenz und das „sogenannte Böse“: Aggression sei nicht per se schlecht, sondern im Regelfall eine Warnung, um Schlimmeres zu vermeiden. Hunde zeigten so genau wie Menschen Grenzen auf, die dem Schutz ihres Ich, ihrer Partner und Ressourcen dienen.

Auch die Menschen sind aufgefordert, den Hunden mit ihrer Erziehung Grenzen zu zeigen. Vielleicht war das der spannendste Teil von Kitchenhams Abend: weil er die Parallelen im Verhalten und Lernen, im Sein und Werden deutlich machte, die Menschen und Hunde verbindet. Und so können auch Hunde dem Menschen wunderbaren Anschauungsunterricht in gesundem Sozialverhalten bieten.

Die spannenden Bücher mit Erläuterungen sind der engagierten Buchhändler im Laden erhältlich. Haben Sie Lust auf die Abende bekommen, in denen es in Barmstedt schon dunkel ist, aber in der Buchhandlung noch Licht brennt? Am 30. März ist der nächste Schmöker-Abend in der Buchhandlung Lenz. Bei Wein und Knabbereien kann man von 19 bis 22 Uhr fern vom Alltag die Nase in die Welt der Bücher stecken. Anmeldung werden erbeten unter Telefon 04123-685997 oder unter buchlenz.de/Kontakt/Anmeldung zum Schmökerabend.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen