zur Navigation springen

Kinderhaus Elmshorn : Trägerverein setzt auf Individualität

vom
Aus der Redaktion der Elmshorner Nachrichten

Jürgen Schneider bleibt Vorsitzender des Trägervereins. Großer Dank an den Kreis und den Bund für die Unterstützung.

shz.de von
erstellt am 22.Apr.2014 | 12:00 Uhr

Elmshorn | Der Vorstand des Vereins „Das Kinderhaus Elmshorn e. V.“ hat während der Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt. Es wurden Veranstaltungen wie der Aktionstag Kunst und Projekte wie ein Besuch der Stadtteil-Bücherei umgesetzt.

An erster Stelle stand die erfolgreiche Zertifizierung im Rahmen des Qualitätsmanagements. Alle Mitarbeiter wie auch der ehrenamtliche Vorstand haben zahlreiche Stunden investiert, um diesen Erfolg feiern zu können. Damit konnte das Kinderhaus nachweisen, dass alle Prozesse rund um die Kinderbetreuung nicht nur dokumentiert werden, sondern darüber hinaus systematisch und regelmäßig an Hand von bestimmten Qualitätskriterien weiterentwickelt werden. Im pädagogischen Bereich war ein Schwerpunk die durch das Bundesprojekt „Frühe Chancen“ unterstützte Sprachförderung, die für die Kinder eine große Hilfe darstellt.

Elke Theege, Leiterin im Kinderhaus, skizziert die Ziele der pädagogischen Arbeit: „Wir möchten, dass unsere Kinder sich im Kinderhaus wohlfühlen, sich sicher und geborgen wissen. Wir schätzen jedes Kind in seiner Individualität und begegnen ihm mit Respekt und Achtung. Wir nehmen es ernst mit seinen Sorgen und Nöten, mit seiner Freude und Kreativität. Das Kind wird mit seinen Stärken und Schwächen wahrgenommen und in seiner Entwicklung unterstützt.“

Der Vorstand bedankte sich bei allen Aktiven für deren wertvolle Unterstützung. „Zum Gelingen der Vereins- wie auch der pädagogischen Arbeit haben nicht nur die Mitarbeiter und die Leitung des Hauses beigetragen. Auch die Eltern zeigten durch zahlreiche Unterstützungsaktivitäten ein riesengroßes Engagement“, freute sich Jürgen Schneider, Vorsitzender des Vereins. Ein Dank gehe auch an die nichtpädagogischen Mitarbeiter, ohne die eine erfolgreiche Arbeit nicht möglich gewesen wäre. „Ganz besonders bedanken wir uns bei der Stadt und beim Kreis, ohne deren finanzielle Unterstützung unsere Arbeit gar nicht denkbar wäre“, so Schneider weiter.

Während der Mitgliedersammlung wurde die bisherige Beisitzerin Sabine Vater (Horst) zur 2. Vorsitzenden gewählt. Außerdem konnte der Vorstand des Vereins um eine Person auf sechs erweitert werden. Die anwesenden Mitglieder wählten einstimmig Nadine Jeschke (Elmshorn) zur 2. Beisitzerin. Wiedergewählt wurden Jürgen Schneider (Sparrieshoop) zum 1. Vorsitzenden, Cathrin Hühnert (Elmshorn) zur Schriftführerin und Angela Nickel (Elmshorn) zur 1. Beisitzerin. Kassenwart bleibt Bernd Hallmann (Horst), der im vergangenen Jahr für zwei Jahre gewählt wurde.

Das Kinderhaus befindet sich am Stadtrand von Elmshorn im Stadtteil Hainholz. Es bietet 95 Kindergartenplätze und hat 18 pädagogische Mitarbeiter. Es werden vier verschiedene Betreuungsformen angeboten: zwei altersgemischte Regelgruppen (Drei- bis Sechsjährige); eine Kleinstkindergruppe (Eineinhalb- bis Dreijährige); eine Integrationsgruppe (Drei- bis Sechsjährige); zwei Familiengruppen (Ein- bis Sechsjährige). Das Gebäude befindet sich auf einem 3563 qm großen Grundstück.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen