Anwohner informierten Polizei : Tödliche Messerstiche in Horster Wohnung

55-Jähriger nach Streit mit dem Partner erstochen. Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest.

shz.de von
06. August 2018, 17:11 Uhr

Horst | Nach einem tödlichen Streit in Horst sitzt ein 31 Jahre alter Mann aus dem Kreis Pinneberg in Untersuchungshaft. Er wird verdächtigt, am vergangenen Freitag einen 55 Jahre alten Mann aus Horst mit einem Messer getötet zu haben. Der mutmaßliche Täter war laut Polizei am Samstagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt worden. 

Freitagabend, 18.40 Uhr, die Straße Am Bahnhof in Horst: In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses wurde lautstark gestritten. So heftig, dass Anwohner die Polizei informierten. Als die Beamten wenig später vor Ort eintrafen, lag ein Mann blutend am Boden. Der andere hielt das Messer noch in der Hand. Der mutmaßliche Täter verhielt sich aggressiv. Die Polizisten forderten Verstärkung an. Gemeinsam konnte der 31-Jährige von den Einsatzkräften überwältigt werden.

Opfer verstarb noch in der Wohnung

Für den 55-jährigen Mann aus Horst kam jedoch jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch in der Wohnung. Nach Informationen von shz.de war gleich mehrfach auf ihn eingestochen worden. Das Opfer wurde durch eine Vielzahl an Messerstichen getötet. Das bestätigte am Montag ein Sprecher der Polizei. Fest steht auch: Der mutmaßliche Täter hat sich selbst schwer verletzt. Auch das bestätigte die Polizei. Nach shz.de-Informationen musste der 31-Jährige im Elmshorner Krankenhaus notoperiert werden.

Hat der Mann versucht, sich das Leben zu nehmen? Oder wurde er im Kampf auf  Leben und Tod verletzt? „Die Ermittlungen laufen“, betonte der Polizeisprecher. Über die Hintergründe des heftigen Streits gibt es noch keine  genaueren Informationen. „Die beiden Männer hatten als Paar zusammengelebt. Sie waren erst vor Kurzem in die gemeinsame Wohnung gezogen“, sagte der Polizeisprecher.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert